Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

SPD will Ressortbesetzung bis 20. Dezember präsentieren

Berlin  

SPD will Ressortbesetzung bis 20. Dezember präsentieren

30.11.2021, 08:09 Uhr | dpa

SPD will Ressortbesetzung bis 20. Dezember präsentieren. SPD-Fraktionsvorsitzender Saleh

Raed Saleh spricht während einer Plenarsitzung des Berliner Abgeordnetenhauses. Foto: Wolfgang Kumm/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach den Koalitionsverhandlungen zwischen SPD, Grünen und Linken in Berlin wollen sich die Sozialdemokraten mit der Besetzung ihrer Senatsposten noch Zeit lassen. "Wir haben jetzt einige Wochen Zeit, diese Fragen zu klären", sagte der Co-Landesvorsitzende Raed Saleh am Dienstag im RBB-Inforadio. Zunächst müsse etwa die Basisbefragung des Linke-Koalitionspartners abgewartet werden. "Wir werden aber rechtzeitig, spätestens zum 20. Dezember, unser Personaltableau präsentieren."

Die drei Parteien, die schon in der vorigen Legislaturperiode zusammen in Berlin regiert hatten, haben am Montag nach rund fünfwöchigen Verhandlungen ihren Koalitionsvertrag präsentiert. Darin verständigen sie sich auch auf die Verteilung der Senatsressorts. So stellt die SPD mit Franziska Giffey die Regierende Bürgermeisterin und verantwortet darüber hinaus künftig die Senatsverwaltungen für Stadtentwicklung, Inneres, Wirtschaft und Bildung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: