Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Enard trainiert künftig auch Kroatiens Nationalteam

Von dpa
25.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Cedric Enard
BR Volleys-Coach Cedric Enard in Berlin. (Quelle: Michael Hundt/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Cedric Enard, seit 2018 Cheftrainer beim deutschen Volleyball-Meister Berlin Volleys, hat eine zusätzliche Aufgabe übernommen. Der 45-jährige Franzose wird künftig hauptverantwortlich auch Kroatiens Nationalmannschaft trainieren. Er unterschrieb einen Zweijahresvertrag bis 2024. Das gab sein Verein am Dienstag bekannt. Die Kroaten waren bei der Europameisterschaft 2021 im Achtelfinale am späteren Finalisten Slowenien gescheitert (1:3).

"Ich bin als junger, ehrgeiziger Trainer noch auf der Suche nach immer neuen Herausforderungen", sagte Enard zu seinem Engagement bei den Kroaten. Wichtigstes Ziel sei im kommenden Sommer die Qualifikation für die Europameisterschaft, erklärte er.

Bereits in der Vergangenheit war Enard in Doppelfunktion tätig, zunächst als Assistenztrainer der französischen Nationalmannschaft. In den letzten zwei Jahren hatte Enard auch als Chefcoach von Estland fungiert. Dieses Vertragsverhältnis ist kürzlich ausgelaufen, sodass der Trainer bereit für eine neue weitere Aufgabe war.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
So wird die BVG in Zukunft klingen
KroatienSlowenien

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website