t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBerlin

Berlin: Feuerwehr ruft Ausnahmezustand aus – Sturm "Nadia" wütet


Sturm in der Hauptstadt
Berliner Feuerwehr ruft Ausnahmezustand aus

Von dpa
Aktualisiert am 30.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Feuerwehr am Einsatzort: Die Feuerwehr gibt auch am Sonntag noch keine Entwarnung.Vergrößern des BildesFeuerwehr am Einsatzort: Die Feuerwehr gibt auch am Sonntag noch keine Entwarnung. (Quelle: Julian Stähle/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Hunderte Male musste die Feuerwehr in der vergangenen Nacht ausrücken. Nun hat sie den Ausnahmezustand für die Hauptstadt ausgerufen – und gibt wichtige Hinweise an die Bevölkerung.

Die Berliner Feuerwehr hat wegen des Sturmtiefs "Nadia" am Sonntagmorgen den Ausnahmezustand ausgerufen. Die Bürger der Hauptstadt werden gebeten, bei Sturm und Gewitter nicht das Haus zu verlassen, wie die Feuerwehr per Twitter mitteilte.

Netzstecker und Antennenkabel sollen demnach von Fernsehern und Computern abgezogen werden. Abflüsse von Balkonen und Terrassen sollen frei von Laub und Blüten bleiben. Sonnenschirme und Markisen sollen geschlossen werden.

Die Feuerwehr bittet die Bürger, kleinere Wasserschäden selbst zu regeln. Die Rettungskräfte sollen sich demnach auf größere Einsätze konzentrieren. Brände und Notfälle können weiterhin über Notruf 112 gemeldet werden. Regen- und Sturmschäden würden jedoch nach Priorität abgearbeitet werden. Allein in der Nacht mussten die Einsatzkräfte 250 Mal ausrücken, um Sturmschäden zu beseitigen.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website