• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Berlin: Schon 1.500 ukrainische Sch├╝ler in Regelklassen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextSteuerfreie Einmalzahlung geplant?Symbolbild f├╝r einen TextAir Force One landet in M├╝nchenSymbolbild f├╝r ein VideoSo sieht es im G7-Luxushotel ausSymbolbild f├╝r einen TextFrankreich: Regierungschefin bleibtSymbolbild f├╝r einen TextKletterer st├╝rzen im Karwendel zu TodeSymbolbild f├╝r einen TextZahl rechter Gef├Ąhrder nimmt zuSymbolbild f├╝r ein VideoHinteregger mit neuem Gesch├ĄftszweigSymbolbild f├╝r einen TextBiontech meldet: Omikron-Impfstoff wirktSymbolbild f├╝r einen TextFu├čballstar ├╝berrascht mit Wechsel Symbolbild f├╝r einen TextSylt: Party-Zonen f├╝r 9-Euro-Touristen?Symbolbild f├╝r einen TextScholz fehlt auf S├Âders G7-FotoSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserAzubi k├Ąmpft in Armut ums ├ťberlebenSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Schon 1.500 ukrainische Sch├╝ler in Regelklassen

Von dpa
Aktualisiert am 19.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Bildungssenatorin Astrid-Sabine Busse, SPD (Archivbild): Sie hat die Kritik zur├╝ckgewiesen, es gebe f├╝r ukrainische Kinder zu wenig Schulpl├Ątze.
Bildungssenatorin Astrid-Sabine Busse, SPD (Archivbild): Sie hat die Kritik zur├╝ckgewiesen, es gebe f├╝r ukrainische Kinder zu wenig Schulpl├Ątze. (Quelle: Reiner Zensen/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mitte und Marzahn-Hellersdorf haben ├╝ber fehlende Schulr├Ąume f├╝r ukrainische Kinder geklagt. Bildungssenatorin Astrid-Sabine Busse (SPD) wies den Angriff zur├╝ck: Es gingen bereits 3.000 ukrainische Kinder in Berlins Schulen.

Berlins Bildungssenatorin Astrid-Sabine Busse (SPD) hat die Kritik zur├╝ckgewiesen, es gebe f├╝r ukrainische Kinder und Jugendliche zu wenig Schulpl├Ątze. "Wir haben schon ├╝ber 3.000 ukrainische Kinder an unseren Schulen aufgenommen", antwortete Busse am Donnerstag im Abgeordnetenhaus auf eine Frage aus der FDP-Fraktion.

Rund 1.500 von ihnen gingen in Regelklassen. Das betreffe insbesondere j├╝ngere Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der ersten und zweiten Klasse.

In Mitte und Marzahn-Hellersdorf fehlen Schulr├Ąume

In allen Bezirken w├╝rden sie mit gro├čer Solidarit├Ąt und Flexibilit├Ąt aufgenommen, betonte Busse. Daf├╝r gebe es durchaus ein Konzept. "Es gibt nat├╝rlich eine unterschiedliche Belastung der Bezirke, die Kinder verteilen sich ja nicht regelm├Ą├čig in der Stadt." Bestimmte Bezirke h├Ątten es schwieriger als andere.

Einige Bezirke wie Mitte und Marzahn-Hellersdorf hatten zuletzt ├╝ber fehlende Schulr├Ąume f├╝r ukrainische Kinder geklagt. In Mitte etwa seien die Raumkapazit├Ąten in den Schulen ausgesch├Âpft, hatte Schulstadtr├Ątin Stefanie Remlinger (Gr├╝ne) gesagt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
SPD

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website