• Home
  • Regional
  • Bielefeld
  • Waldbrand bei Bielefeld: Polizei sucht mit Hubschrauber nach Hinweisen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNord Stream 1: Neuer Gasstopp kommtSymbolbild für einen TextWerden diese Stars Teil der DSDS-Jury?Symbolbild für einen TextChaos-Gipfel: HSV verliert die NervenSymbolbild für einen TextNotarzteinsatz bei JLos HochzeitSymbolbild für einen TextARD wusste von geheimem RBB-SystemSymbolbild für einen TextMann findet radioaktiven Stoff in BuchSymbolbild für einen TextHertha löst Vertrag mit Torwart aufSymbolbild für einen TextBus fällt in Aldi-FilialeSymbolbild für ein VideoSturm reißt Gondeln von RiesenradSymbolbild für einen TextRadfahrer ersticht RadfahrerSymbolbild für einen TextAnsturm in Hamburg: Bahnhof überfülltSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star offenbart schlimme ErfahrungSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Polizei sucht nach Waldbrand mit Hubschrauber nach Hinweisen

Von t-online
Aktualisiert am 27.04.2020Lesedauer: 1 Min.
Ein Feuer in einem Wald (Symbolbild): Im Teutoburger Wald bei Bielefeld hat es einen Brand gegeben.
Ein Feuer in einem Wald (Symbolbild): Im Teutoburger Wald bei Bielefeld hat es einen Brand gegeben. (Quelle: März/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach einem Waldbrand im Teutoburger Wald bei Bielefeld setzt die Polizei nun einen Hubschrauber ein, um nachvollziehen zu können, wie sich das Feuer ausgebreitet hat. Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen.

Am Wochenende hat es an mehreren Stellen im Teutoburger Wald in der Nähe von Bielefeld – zwischen Werther (Westfalen) und Halle – einen Waldbrand gegeben. Nun fliegen Brandexperten mit der Polizei mit einem Hubschrauber über das betroffene Gebiet, um nachvollziehen zu können, wie sich das Feuer ausgebreitet hat. Das berichtet "Radio Bielefeld".

Bei dem Vorfall am Samstagabend meldeten sich laut Mitteilung der Polizei Gütersloh mehrere Zeugen und berichteten von drei Brandstellen in dem Wald. Die Orte wurden daraufhin großflächig abgesperrt und die Feuerwehr rückte mit rund 300 Kräften an, um das Feuer zu bekämpfen. Laut "WDR" waren die Feuerwehrleute elf Stunden im Einsatz, um die Brände, die sich laut Polizei in Abständen von 200 bis 300 Meter befanden, zu löschen.

Wegen der verschiedenen Stellen geht die Polizei von Brandstiftung aus. Laut Mitteilung konnten bereits am Samstagabend zwei verdächtige Männer in der Nähe gefasst werden. Die Männer werden derzeit befragt und der "Tatverdacht abgeklärt".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BielefeldGüterslohPolizeiWaldbrand

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website