• Home
  • Regional
  • Bielefeld
  • Bielefeld: Zwei Personen nach Discobesuch Corona-positiv


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoRhein erreicht Pegelstand NullSymbolbild für einen TextÜbergewinnsteuer statt Gasumlage?Symbolbild für einen TextSpart Bayern mit ihm 30 Millionen Euro?Symbolbild für einen TextBrandgefahr: Aldi ruft Produkt zurückSymbolbild für einen TextEuropol-Abzocke: 20.000 Euro wegSymbolbild für einen TextMega-Konzert von Rammstein abgesagtSymbolbild für einen TextLeni Klum zieht aus: Mama Heidi sprichtSymbolbild für einen TextMusik-Legende Hans R. Beierlein ist totSymbolbild für einen TextBayern-Star vor Transfer nach SpanienSymbolbild für einen TextJenny Elvers heizt Fans im Bikini einSymbolbild für einen TextKultfilm-Reihe sucht Komparsen in BerlinSymbolbild für einen Watson TeaserVanessa Mai lüftet Zahn-Geheimnis Symbolbild für einen TextZugreise durch Deutschland – jetzt spielen

Zwei Personen nach Discobesuch Corona-positiv

Von t-online
Aktualisiert am 30.07.2021Lesedauer: 2 Min.
Eine Diskokugel in einer Bar (Symbolbild): In Bielefeld sind zwei Personen nach einem Discobesuch corona-positiv getestet worden.
Eine Diskokugel in einer Bar (Symbolbild): In Bielefeld sind zwei Personen nach einem Discobesuch corona-positiv getestet worden. (Quelle: localpic/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Bielefeld sind zwei Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Zuvor waren beide in einem Club. Der Krisenstab richtet einen Appell an junge Erwachsene.

Zwei Personen aus dem Kreis Schaumburg, die in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Bielefeld gefeiert haben, sind positiv auf Corona getestet worden. Sie hielten sich zwischen 23.30 und 3 Uhr in der "Bierbörse" auf, wie die Stadt mitteilt. 221 Besucherinnen und Besucher, die in diesem Zeitraum im Club waren, werden nun angeschrieben, heißt es. Insgesamt feierten dort an diesem Abend 491 Personen.

Bereits am Mittwoch erreichte das Bielefelder Gesundheitsamt das positive Testergebnis einer 19-Jährigen, die am Donnerstag (22. Juli) zwischen 21 und 0.45 Uhr im "Platzhirsch" und am Freitag (23. Juli) zwischen 1.30 Uhr und 5 Uhr im "Cafe Europa" war. Personen, die zu diesen Zeitpunkten in diesen Lokalitäten waren, sollen unverzüglich mehrere Tests durchführen und die sozialen Kontakte in den kommenden 14 Tagen einschränken, so das Gesundheitsamt. Bei weiteren Fragen ist die Corona-Hotline der Stadt unter 0521 51-2000 erreichbar.

"Erst impfen, dann feiern"

Alle Clubs hatten laut dem Gesundheitsamt im Vorfeld detaillierte und abgestimmte Hygienekonzepte vorgelegt. Den Clubs sei daher keinerlei Vorwürfe zu machen. In allen jetzt bekannt gewordenen Fällen legten die Betroffenen außerdem einen negativen Schnelltest vor.

Kritisch sieht die Stadt allerdings, dass die Öffnung von Discos von der Landesregierung zum jetzigen Zeitpunkt bereits zugelassen wurde. Bielefelds Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger fordert die Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf: "Erst impfen, dann feiern. Das schützt uns alle und erspart uns allen im Alltag und nach der Party viel Ärger und Unsicherheit".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BielefeldCoronavirusSchaumburg

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website