• Home
  • Regional
  • Bielefeld
  • Bayern nach 3:0 gegen Bielefeld mit Titel-Chance


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoScholz ermahnt Journalisten Symbolbild für einen TextBäckereigroßhändler planen FusionSymbolbild für einen TextKonto eingefroren: Libanese nimmt Geiseln Symbolbild für einen TextMinister will Wolf abschießen lassenSymbolbild für ein VideoSaharastaub lässt Gletscher schmelzenSymbolbild für einen TextKölner Europapokal-Gegner steht festSymbolbild für ein VideoProtz in Katar: Die WM-Stadien von innenSymbolbild für einen TextTommy Lee sorgt mit Penisbild für WirbelSymbolbild für einen TextPSG droht DFB-Duo wohl mit DegradierungSymbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Drama erntet heftige KritikSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Bayern nach 3:0 gegen Bielefeld mit Titel-Chance

Von dpa
17.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Arminia Bielefeld - Bayern München
Bielefelds Amos Pieper (r) im Kampf um den Ball mit Münchens Serge Gnabry. (Quelle: Friso Gentsch/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Dem FC Bayern München fehlt nach einem Pflichtsieg bei Arminia Bielefeld noch ein Erfolg zum zehnten Meistertitel in Serie. Fünf Tage nach dem Aus im Champions-League-Viertelfinale gegen den FC Villarreal setzten sich die Münchner am Ostersonntag mit 3:0 (2:0) in Bielefeld durch. Ihren insgesamt 32. Meistertitel können die Bayern nun am kommenden Samstag mit einen Sieg im Spitzenspiel gegen Verfolger Borussia Dortmund vorzeitig perfekt machen.

Gegen die abstiegsbedrohte Arminia brachte ein Eigentor von Jacob Laursen die Gäste am 30. Spieltag der Fußball-Bundesliga in Führung (10. Minute). Serge Gnabry (45.+7) und Jamal Musiala (85.) erhöhten für den Favoriten. Die Münchner hatten allerdings Glück, dass Verteidiger Tanguy Nianzou nach einem harten Armeinsatz gegen Fabian Kunze nicht die Rote Karte sah. Kunze wurde am Kopf getroffen und mit einer Trage vom Platz gebracht. Beim Tabellenvorletzten Bielefeld war es bereits die dritte Kopfverletzung in den vergangenen Wochen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Arminia BielefeldBVBBielefeldFC Bayern MünchenFC VillarrealSerge Gnabry

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website