Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

Bonn: Taxifahrer verhindert Geldübergabe an falsche Polizisten

Falsche Polizisten im Einsatz  

Aufmerksamer Taxifahrer verhindert Geldübergabe an Betrüger

19.12.2019, 13:36 Uhr | t-online.de

Bonn: Taxifahrer verhindert Geldübergabe an falsche Polizisten. Taxifahrer Husam Alkhatib, Leiter des KK24 Christian Gräßler, Polizeipräsidentin Ursula Brohl-Sowa, Leitender Polizeidirektor Andreas Koch (v.l.n.r.): Der couragierte Fahrer verhinderte einen Betrug. (Quelle: Polizei Bonn)

Taxifahrer Husam Alkhatib, Leiter des KK24 Christian Gräßler, Polizeipräsidentin Ursula Brohl-Sowa, Leitender Polizeidirektor Andreas Koch (v.l.n.r.): Der couragierte Fahrer verhinderte einen Betrug. (Quelle: Polizei Bonn)

Ein aufmerksamer Taxifahrer hat eine Rentnerin in Königswinter vor sogenannten falschen Polizisten gerettet. Die Frau war auf dem Weg zur Bank und wollte ihr ganzes Geld abheben.

In Königswinter bei Bonn hat ein Taxifahrer eine Geldübergabe einer 78-Jährigen an Telefonbetrüger verhindert. Der Mann sollte die Seniorin ursprünglich zur Bank fahren.

Wie die ältere Dame ihrem Fahrer erzählte, sei sie von angeblichen Kriminalbeamten angerufen worden, weil sich Falschgeld auf ihrem Konto befinden würde. Sie wurde dazu aufgefordert, ihr Geld abzuheben und an einen Beamten zu übergeben. Man würde die Seriennummer der Scheine überprüfen und wenn alles in Ordnung sei, würde man ihr das Geld später wieder aushändigen, erzählte sie weiter. Die vermeintlichen Polizisten schickten der Frau sogar ein Taxi, das sie zur Bank bringen sollte.

Ein Glück war dessen Fahrer besonders aufmerksam. Er riet der Frau aus Königswinter dazu, die Polizei einzuschalten und fuhr sie nicht zur Bank, sondern direkt zu einer Wache in Oberpleis. Damit verhinderte der 53-Jährige, dass die Seniorin ihr ganzes Geld verlor.

Die Kriminalpolizei ermittelt in diesem Fall wegen versuchten Betruges und warnt erneut vor falschen Polizisten und dem sogenannten Enkeltrick. Für sein couragiertes Verhalten hat die Polizei dem 53-Jährigen am Mittwoch ihren Dank ausgesprochen.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal