Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

Feuer in Asylbewerber-Unterkunft: Verdacht auf Brandstiftung

Bonn  

Feuer in Asylbewerber-Unterkunft: Verdacht auf Brandstiftung

26.10.2021, 06:47 Uhr | dpa

Feuer in Asylbewerber-Unterkunft: Verdacht auf Brandstiftung. Feuerwehrfahrzeug im Sonnenuntergang

Ein Feuerwehrfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf einer Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Wegen des Verdachts auf Brandstiftung in einer Sammelunterkunft für Asylsuchende in Bonn ist ein 39-jähriger Bewohner vorläufig festgenommen worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, gab es bei dem Feuer am Montagabend keine Verletzten. Laut Feuerwehr mussten etwa 50 Bewohnerinnen und Bewohner der Unterkunft in Sicherheit gebracht werden. Den Angaben der Polizei zufolge wird der 39-jährige verdächtigt sein Zimmer selbst in Brand gesetzt zu haben. Die gesamte Unterkunft ist laut Feuerwehr derzeit nicht mehr bewohnbar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: