Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

Geldautomat gesprengt: "verdächtige Substanz" zurückgelassen

Bonn  

Geldautomat gesprengt: "verdächtige Substanz" zurückgelassen

04.12.2021, 12:19 Uhr | dpa

Geldautomat gesprengt: "verdächtige Substanz" zurückgelassen. Blauchlicht

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Unbekannte haben in der Nacht zum Samstag einen Geldautomaten an einem Discountmarkt in Bonn gesprengt. Wie die Polizei mitteilte, hörten Zeugen gegen 3.50 Uhr am Morgen einen lauten Knall und sahen zwei Männer auf einem Motorrad vom Tatort im Bonner Stadtteil Röttgen in Richtung Meckenheim wegfahren. Eine sofort eingeleitete Großfahndung blieb erfolglos. Das angrenzende Gebäude blieb unbeschädigt. Dazu, ob die Täter Beute machen konnten, machte die Polizei zunächst keine Angaben.

Unmittelbar am Tatort sei eine Tasche mit einer "verdächtigen Substanz" gefunden und im Beisein der Feuerwehr von einem Spezialisten kontrolliert gesprengt worden. Zur Spurensicherung am Tatort wurde auch das Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen hinzugezogen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: