Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBremen

Bremen: Bewaffnete Räuber in die Flucht geschlagen – kaputter Fluchtwagen gesucht


Das schaut Bremen auf
Netflix
1. WednesdayMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Angestellte schlagen bewaffnete Räuber in die Flucht

Von t-online, MAS

08.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Einsatzwagen der Polizei (Symbolfoto): Zwei Täter haben einen Lieferservice in Bremen überfallen.
Einsatzwagen der Polizei (Symbolfoto): Zwei Täter haben einen Lieferservice in Bremen überfallen. (Quelle: imago stock&people)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zwei maskierte Täter haben einen Lieferdienst in Bremen überfallen – doch die Mitarbeiter schlugen zurück.

Gescheiterter Überfall in Bremen: Am Sonntag gegen 22.20 Uhr betrat ein Maskierter den Pizza-Lieferdienst an der Emslandstraße im Stadtteil Huchting. Er ging direkt auf zwei 37 und 68 Jahre alte Mitarbeiter zu, bedrohte sie mit einem Messer und forderte Bargeld. Sein ebenfalls maskierter Komplize habe währenddessen mit einem Messer in der Hand vor dem Laden Schmiere gestanden, teilt die Polizei mit.

Die beiden Angestellten ließen sich jedoch nicht einschüchtern und drängten den Räuber aus dem Laden, sodass es zu einer Rangelei kam. Anschließend flüchteten die beiden Räuber ohne Beute in einem grünen Kleinwagen. Dieser war zuvor an der Straße Stedingsehre abgestellt und hatte keine Kennzeichen, so die Polizei.

Lieferdienst-Mitarbeiter schmeißen Heckscheibe ein

Die beiden Lieferdienst-Mitarbeiter folgten dem Auto noch kurz zu Fuß und warfen mit einem Stein die Heckscheibe ein. Der 37-Jährige erlitt bei der Rangelei eine oberflächliche Schnittwunde am Handgelenk, die vor Ort von Rettungskräften behandelt wurde.

Die Täter waren beide mit Messern bewaffnet und mit schwarzen Sturmhauben maskiert. Bei der Rangelei verlor einer von ihnen die Maske, sodass sein kurzer Vollbart sichtbar wurde. Der Mann war kräftig und trug eine dünne Sommerjacke. Sein Mittäter wurde als dünn beschrieben.

Die Ermittler fragen: "Wem ist in diesem Zusammenhang etwas Verdächtiges aufgefallen? Wer kann Hinweise auf den grünen Kleinwagen mit kaputter Heckscheibe geben?" Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst jederzeit unter Telefon 0421/362-3888 entgegen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Bremen vom 8.8.2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website