Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBremen

Bombendrohung in Stuhr: Ikea und Marktkauf in Brinkum geräumt


Das schaut Bremen auf
Netflix
1. WednesdayMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Bombendrohung in Brinkum – Polizei gibt Entwarnung

Von t-online, dpa, stk

Aktualisiert am 29.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Einsatzwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht (Symbolfoto): Der Bereich rund um IKEA und Marktkauf ist weiträumig abgesperrt.
Einsatzwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht (Symbolfoto): Der Bereich ist weiträumig abgesperrt. (Quelle: imago stock&people)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Aufgrund eines Drohanrufs war die Polizei nahe Bremen zu einem Großeinsatz ausgerückt. Betroffen waren zwei Geschäfte in Brinkum. Jetzt gab es Entwarnung.

Ein Unbekannter hat am Donnerstag für einen größeren Polizeieinsatz in Brinkum bei Bremen gesorgt. Wie die Polizei Diepholz am Donnerstagmittag via Twitter mitteilte, seien die Geschäfte Marktkauf und Ikea aufgrund einer Bombendrohung evakuiert worden.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Mittlerweile konnten die Beamten jedoch Entwarnung geben. Wie ein Sprecher mitteilte, sei nichts Verdächtiges gefunden worden. Die Ikea-Filiale sowie der ebenfalls betroffene Marktkauf seien für Besucher wieder geöffnet.

Diensthunde hatten das Objekt sowie angrenzende Parkplätze abgesucht, wie auf Bildern eines Reporters vor Ort zu sehen war. Womit der Anrufer drohte, blieb zunächst unklar. Zuletzt war Ende Juni ebenfalls eine telefonische Drohung bei Marktkauf eingegangen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • twitter.com: Account der Polizei Diepholz
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Reporter vor Ort
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BombendrohungDiepholzIKEAPolizeiTwitter

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website