t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBremen

Bremen: 100-Quadratmeter-Ölteppich auf der Weser – Frachter beschädigt


Frachter beschädigt – Öl tritt in die Weser aus

Von t-online, stk

Aktualisiert am 10.01.2023Lesedauer: 1 Min.
Zwei Frachter auf dem Wasser (Symbolfoto): Erst wenn der Schaden behoben ist, darf das Schiff wieder auslaufen.Vergrößern des BildesZwei Frachter auf dem Wasser (Symbolfoto): Erst wenn der Schaden behoben ist, darf das Schiff wieder auslaufen. (Quelle: IMAGO/Martin Wagner)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Einen 100 Quadratmeter großen Ölteppich hinterlässt ein Schiff im Bremer Hafen. Der Verursacher ist durch die Polizei schnell gefunden.

Die Wasserschutzpolizei in Bremen hat am Montagmittag einen Schiffsfrachter in den Neustädter Häfen in Bremen festgesetzt. Das Schiff hatte zuvor Öl verloren und die Weser auf einer Fläche von rund 100 Quadratmetern verunreinigt.

Den Beamten war gegen 11.45 Uhr der Ölteppich auf dem Wasser aufgefallen, schnell machten sie sich nach Angaben eines Sprechers auf die Suche nach dem Verursacher. Im Neustädter Hafen im Ortsteil Woltmershausen trafen sie auf einen 44-jährigen Schiffsingenieur und sein Frachtschiff.

Offensichtlich hatte das Vehikel das Öl verloren, Ermittlungen wegen Gewässerverunreinigung wurden demnach eingeleitet. "Das Schiff", so der Sprecher, "darf Bremen erst wieder verlassen, wenn der Schaden an Bord behoben ist."

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website