t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBremen

Haßbergen: Unbekannte feuern auf Wohnhaus – Kugeln durchschlagen Eingangstür


Unbekannte feuern auf Wohnhaus – Kugeln durchschlagen Eingangstür

Von t-online, stk

10.01.2023Lesedauer: 2 Min.
Einschusslöcher in einer Fensterscheibe (Symbolfoto): Mehrere Kugeln durchdrangen die Eingangstür des Hauses.Vergrößern des BildesEinschusslöcher in einer Fensterscheibe (Symbolfoto): Mehrere Kugeln durchdrangen die Eingangstür des Hauses. (Quelle: IMAGO/Robert Kalb)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Schüsse in der Nacht: In Haßbergen feuern Unbekannte auf ein Wohnhaus. Die Polizei richtet eine Ermittlungsgruppe ein und sucht nach Zeugen.

Rätselhafte Tat im Landkreis Nienburg: Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag auf ein Wohnhaus in Haßbergen geschossen. Mehrere Kugeln durchschlugen nach Polizeiangaben ein Fenster und die Eingangstür des Einfamilienhauses. Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Verletzt wurde wie durch ein Wunder niemand.

Nach Angaben der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg und der Staatsanwaltschaft Verden eilten die Einsatzkräfte gegen 0.52 Uhr zu einem Wohnhaus an der Straße "Im Spargelfeld". Zeugen hatten zuvor Schüsse gemeldet, sagte ein Sprecher der Polizei. Vor Ort stellten die Beamten "mehrere Einschusslöcher im Bereich des Hauseingangs fest".

Den ersten Erkenntnissen nach öffnete der Mann gerade die Haustür, als die Schüsse fielen. Weil er etwas in dem Gebäude vergessen hatte, kehrte er zurück. Diesem glücklichen Umstand könnte es zu verdanken sein, dass der Mann nicht schwer verletzt oder gar getötet wurde.

Polizei gründet Ermittlungsgruppe

"Zur schnellstmöglichen und lückenlosen Aufklärung" habe die Polizeiinspektion eine Ermittlungskommission eingerichtet. Kriminaltechniker und Einsatzkräfte hätten zudem eine "umfangreiche Spurensuche am Tatort sowie in unmittelbarer Tatortnähe durchgeführt", teilte der Sprecher mit.

Wie auf Fotos der Zeitung "Die Harke" zu sehen ist, durchschlugen die Projektile sowohl die massive Haustür als auch ein Fenster. Vor dem Gebäude war zum Zeitpunkt der Aufnahmen ein Pritschenwagen abgestellt, das Einfamilienhaus mit weiß-grauer Fassade wirkt gepflegt. Im Vorgarten stehen akkurat gestutzte Pflanzen, Blumenkübel sind mit roten Weihnachtsmannmützen aus Stoff überzogen.

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung und fragt: "Wer hat in der Nacht von Sonntag auf Montag Knallgeräusche vernommen, verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge 'Im Spargelfeld' in Haßbergen gesehen oder kann weitere Hinweise geben?" Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 05021/97780 zu melden.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website