t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
Such IconE-Mail IconMen├╝ Icon

Men├╝ Icont-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
HomeRegionalBremen

Unfall auf der A1: Betrunkener Lkw-Fahrer muss ins Krankenhaus


Schlagzeilen
Symbolbild f├╝r einen TextBauarbeiter vertreiben Frauen-Schl├ĄgerSymbolbild f├╝r einen TextUnbekannte treten 33-J├Ąhrigen zusammenSymbolbild f├╝r einen TextF├Ąhre steuert k├╝nftig Norwegen an

Unfall auf der A1: Lkw-Fahrer muss stark betrunken ins Krankenhaus

Von t-online, MAS

Aktualisiert am 01.02.2023Lesedauer: 1 Min.
Ein Mann pustet in ein Promille-Messger├Ąt (Symbolfoto): Auch auf der Weser sollte man halbwegs n├╝chtern sein.
Ein Mann pustet in ein Promille-Messger├Ąt (Symbolfoto): Der Mann kam stark betrunken ins Krankenhaus. (Quelle: Britta Pedersen/Archiv/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Lkw-Fahrer verursacht auf der A1 einen Unfall. Der Mann ist so betrunken, dass er ins Krankenhaus kommt.

Ein stark alkoholisierter Mann hat am Dienstag einen Unfall auf der A1 verursacht. Wegen seines kritischen Alkoholwerts musste er zur ├ťberwachung ins Krankenhaus.

Wie die Polizei mitteilt, war ein 24-j├Ąhriger Mann gegen 14.15 Uhr mit einem Kleintransporter auf der A1 in Richtung Hamburg unterwegs. Ungef├Ąhr in H├Âhe der Anschlussstelle Lohne/Dinklage habe er einen Sattelzug ├╝berholt, doch dieser geriet w├Ąhrend des ├ťberholman├Âvers vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen. Dort kam es zum seitlichen Zusammensto├č mit dem Kleintransporter.

Der Fahrer des Sattelzugs setzte seine Fahrt fort, zeigte aber "erhebliche Unsicherheiten" und kam dabei mehrfach fast von der Fahrbahn ab, hei├čt es. Zwischen den Anschlussstellen Vechta und Cloppenburg wurde der Lkw-Fahrer auf einem Parkplatz von der Polizei kontrolliert. Der 46-j├Ąhrige Mann wirkte desorientiert und stark alkoholisiert. Die Durchf├╝hrung eines Atemalkoholtests war zun├Ąchst nicht m├Âglich und konnte erst in der Dienststelle der Autobahnpolizei durchgef├╝hrt werden. Der Test ergab einen Wert von 2,5 Promille.

Ermittlungsverfahren laufen gegen 46-J├Ąhrigen

Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gef├Ąhrdung des Stra├čenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Weil gegen ihn zus├Ątzlich ein Fahrverbot bestand, wird er sich auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten m├╝ssen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde sein F├╝hrerschein beschlagnahmt.

Nach der Blutentnahme durch einen Arzt wurde der 46-J├Ąhrige mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. "Sein Zustand hatte sich im Laufe der Zeit verschlechtert, so dass eine medizinische Beobachtung erforderlich war", teilt die Polizei mit.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch vom 1. Februar 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Unbekannte treten 33-J├Ąhrigen an Haltestelle zusammen
PolizeiUnfall

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website