t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBremen

Schwerer Unfall auf A27 in Richtung Cuxhaven: Frau stirbt im Krankenhaus


Schwerer Unfall auf der A27: Frau stirbt im Krankenhaus

Von t-online, MAS

Aktualisiert am 09.02.2023Lesedauer: 1 Min.
Sperrung einer Autobahn
"Gesperrt" wird auf einer Autobahn auf einem Polizeifahrzeug angezeigt (Symbolbild): Auf der A27 kam es zu einem schweren Unfall. (Quelle: Marcel Kusch/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schwerer Unfall auf der A27 zwischen Bremerhaven und Cuxhaven: Eine Frau ist im Krankenhaus verstorben.

Auf der A27 in Richtung Cuxhaven zwischen den Anschlussstellen Neuenwalde und Nordholz kam es am Mittwochnachmittag zu einem schweren Unfall sowie zu einem Folgeunfall direkt an der Anschlussstelle Neuenwalde. Mehrere Menschen erlitten dabei leichte bis schwere Verletzungen, hieß es von der Polizei. Eine 58-jährige Frau wurde zudem mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus geflogen. Wie die Beamten am Donnerstag mitteilten, ist die 58-Jährige noch am Mittwoch im Krankenhaus verstorben.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei davon aus, dass ein 24-jähriger Mann vermutlich aufgrund von Sekundenschlaf während eines Überholmanövers mit einem vorausfahrenden Auto kollidierte. Es bestehe der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, heißt es. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Die A27 musste voll gesperrt werden.

Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizeiinspektion Cuxhaven vom 8. Februar 2023
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizeiinspektion Cuxhaven vom 9. Februar 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website