t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBremen

Angreifer attackiert Radfahrerin: Mutige Bauarbeiter greifen ein


Mann tritt auf Radfahrerin ein – Bauarbeiter gehen dazwischen

Von t-online, stk

21.03.2023Lesedauer: 2 Min.
Eine Person bei einer Festnahme durch die Polizei (Symbolfoto): Nach einer Trickdiebstahlserie in Hamburg hat die Polizei mehrere Menschen festgenommen.
Eine Person bei einer Festnahme durch die Polizei (Symbolfoto): Den Angreifer erwarten mehrere Anzeigen. (Quelle: IMAGO/Fotostand/K. Schmitt)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Mann geht auf eine 68-jährige Frau in Oldenburg los. Die Situation droht zu eskalieren, doch zwei Bauarbeiter greifen ein.

Ein 42-jähriger Mann hat am Montagnachmittag eine Radfahrerin in Oldenburg bedroht und getreten. Erst als Bauarbeiter auf die hilflose Lage der Frau aufmerksam wurden und sich dem mutmaßlichen Angreifer in den Weg stellten, ließ der augenscheinlich betrunkene Mann von seinem Opfer ab, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ihn erwarten nun mehrere Anzeigen.

Die 68 Jahre alte Radfahrerin war den Angaben zufolge gegen 14.20 Uhr auf der Alexanderstraße unterwegs und wollte den Mann in einem großen Bogen umfahren. Sie hatte laut Polizei bereits aus weiterer Entfernung gesehen, dass der Mann "leicht schwankend" auf dem Gehweg spazierte. Trotz ihrer Bemühungen, nicht mit dem Mann zu kollidieren, passierte genau das – und die Lage eskalierte.

Viele Zeugen greifen nicht ein

Zunächst soll der 42-Jährige die Frau beleidigt und bedroht, dann mehrfach gegen ihr Fahrrad getreten haben. Bei Tritten gegen das Rad sei es jedoch nicht geblieben, auch habe der Mann die 68-Jährige am Bein getroffen und dabei verletzt, so eine Sprecherin der Polizei.

Erst als zwei Arbeiter einer angrenzenden Baustelle auf die Situation aufmerksam wurden und sich zwischen den Angreifer und die 68-Jährige stellten, ließ der Mann von der Frau ab. Zuvor hätte keiner der "zahlreichen" Verkehrsteilnehmer der Frau geholfen, obwohl diese laut Polizei den Angriff genau beobachteten. "Dank des beherzten Eingreifens der Beiden konnten wahrscheinlich schlimmere Verletzungen verhindert werden", teilte die Sprecherin weiter mit.

Der Mann rannte beim Eintreffen der Beamten zunächst weg, konnte aber durch Zeugen identifiziert werden. Ihn erwarten nun Strafverfahren wegen Bedrohung, Beleidigung, Sachbeschädigung und Körperverletzung. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 0441/7904115 zu melden.

Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland vom 21.03.23
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website