t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBremen

Bremen: 18-Jähriger landet mit Auto in Weser und ruft Vater an


Mann rettet sich selbst
18-Jähriger saust mit Auto in die Weser – und ruft Papa an

Von t-online, MAS

Aktualisiert am 21.07.2023Lesedauer: 1 Min.
Lankenauer Höft: Der Fahrer verlor die Kontrolle über seinen Wagen.Vergrößern des BildesLankenauer Höft: Der Fahrer verlor die Kontrolle über seinen Wagen. (Quelle: IMAGO/Axel Kaste)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ein junger Mann ist mit seinem Auto in der Weser gelandet. Dann rief er seinen Vater an.

Beim Lankenauer Höft in Bremen-Woltmershausen hat in der Nacht zu Freitag ein 18-Jähriger die Kontrolle über sein Auto verloren und ist damit in der Weser gelandet.

Wie die Polizei mitteilt, war der Mann gegen 0.30 Uhr auf der Straße "Zum Lankenauer Höft" unterwegs gewesen und durch die Böschung ins Wasser gefahren. Der 18-Jährige habe noch aus dem Auto seinen Vater angerufen, der ihm dringend geraten habe, den Wagen vor dem endgültigen Sinken "doch bitte schnell zu verlassen", heißt es.

Der 18-Jährige befolgte den Ratschlag, kletterte aus dem Fenster und erreichte das rettende Ufer. Ein Rettungswagen brachte ihn später vorsorglich ins Krankenhaus. Der junge Mann konnte sich nicht mehr an den Unfallhergang erinnern, Hinweise auf Drogen- oder Alkoholeinfluss ergaben sich nicht. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Taucher der Feuerwehr konnten das Auto später orten, es soll spätestens am Wochenende von einer Fachfirma aus der Weser gezogen werden.

Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Bremen vom 21. Juli 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website