t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBremen

Bremen: Messerangriff in der Innenstadt – Junger Mann schwer verletzt


Mann am Hillmannplatz niedergestochen – 20-Jähriger in Lebensgefahr

Von dpa, t-online
01.10.2023Lesedauer: 1 Min.
imago images 0302324216Vergrößern des BildesAbsperrband der Polizei (Symbolfoto): Zwei mögliche Täter wurden in unmittelbarer Umgebung gestellt und festgenommen. (Quelle: IMAGO/Michael Gstettenbauer)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Mehrere Menschen gehen aufeinander los. Es fliegen die Fäuste, aber auch ein Messer kommt zum Einsatz. Ein Mann wird lebensbedrohlich verletzt.

Ein 20-Jähriger ist in Bremen durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden. Der junge Mann sei nach der Attacke am frühen Samstagmorgen notoperiert worden und mittlerweile außer Lebensgefahr, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Die Beamten waren zunächst gegen 6.55 Uhr zum Hillmannplatz in der Innenstadt gerufen worden, weil es dort eine körperliche Auseinandersetzung gegeben habe. Dort fanden sie den verletzten 20-Jährigen auf dem Boden liegend.

Nach der Spurensicherung und Zeugenbefragungen seien am Samstagnachmittag zwei 17 und 18 Jahre alte mögliche Tatverdächtige in der Nähe vorläufig festgenommen worden, hieß es weiter. Bei den Ermittlungen habe die Videoleitstelle geholfen. Jetzt hoffen die Ermittler auf weitere Zeugenhinweise. Informationen zum Tathergang nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter 0421 362-3888 entgegen.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Bremen vom 1. Oktober 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website