t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBremen

A1 und A27 bei Bremen nach Unfällen voll gesperrt – massive Behinderungen


Verkehrschaos bei Bremen: A1 und A27 nach Unfällen komplett dicht

Von t-online, MAS, gda

Aktualisiert am 09.12.2023Lesedauer: 1 Min.
Auf der A1 krachten drei Lkw ineinander.Vergrößern des BildesAuf der A1 krachten drei Lkw ineinander. (Quelle: Nordwest-Media)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Auf der A1 bei Bremen hat es gekracht. Die Autobahn wird voraussichtlich bis in den Abend gesperrt sein. Auch auf der A27 ging zeitweise nichts mehr.

Am Freitagmittag hat sich auf der A1 zwischen Stuhr und Brinkum ein Unfall ereignet. Dort seien drei Lkw ineinander gekracht, wie ein Reporter vor Ort berichtet. Alle Fahrer wurden nach ersten Informationen verletzt. Ein Rettungshubschrauber landete an der Unfallstelle.

Die A1 Richtung Bremen musste anschließend voll gesperrt werden, es wird mit starken Verkehrsbehinderungen bis in den Abend gerechnet. Gegen 19 Uhr staute sich der Verkehr in Richtung Bremen auf rund vier Kilometern.

Auch auf der A27 kam es am Vormittag zu mehreren wetterbedingten Unfällen. Ab Ihlpohl war die Autobahn in Richtung Bremerhaven zeitweise voll gesperrt, teilte die Polizei mit. Diese Sperrung wurde am Nachmittag wieder aufgehoben. Zwischenzeitlich hatte sich ein rund drei Kilometer langer Stau gebildet, so die Verkehrsmanagementzentrale Bremen.

Verwendete Quellen
  • vmz-niedersachsen.de: Verkehrslage
  • Reporter vor Ort
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizeiinspektion Cuxhaven vom 8. Dezember 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website