t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBremen

Tierheim Brinkum: Elf Jahre "heile Welt" dahin – Hund Woody tieftraurig


Einrichtung "fassungslos"
Woody muss ins Tierheim – nach elf Jahren "heiler Welt"

Von t-online, stk

Aktualisiert am 01.03.2024Lesedauer: 2 Min.
imago245759337Vergrößern des BildesEin Hund liegt zusammen mit einem Kuscheltier auf einer Decke (Symbolfoto): Für Woody ist eine Welt zusammengebrochen. (Quelle: Thomas G/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Viele Jahre hatte Hunde-Opa Woody liebevolle Besitzer, die sich rund um die Uhr um ihn kümmerten. Nun lebt er im Tierheim, die Einrichtung ist "fassungslos".

Mehr als ein Jahrzehnt war Hund Woody umsorgt, hatte Halter, die sich jeden Tag und jede Nacht um ihn kümmerten. Doch dann wurden seine Besitzer krank und mussten ihn abgeben. Nun lebt er im Tierheim Arche Noah in Brinkum bei Bremen, wie die Einrichtung bei Instagram mitteilte. Für den Rüden sei eine Welt zusammengebrochen, als er begriffen habe, dass ihn niemand abholen werde. Die Einrichtung hofft jetzt, dass sich schnell neue Besitzer finden.

Woodys Schnauze sei bereits weiß, er bewege sich wackelig auf den Beinen und sein Körper ist aufgrund mehrerer Fettgeschwülste (Lipome) deformiert. Doch noch immer liebe er Spaziergänge und sei gerne draußen, schreibt das Tierheim. Elf Jahre lang waren Woody und seine Besitzer ein eingespieltes Team, für ihn sei es eine "heile Welt" gewesen, die er plötzlich verlassen musste.

Woody "ruft viel und möchte am liebsten überall dabei sein"

Das Schicksal des Rüden mache das Tierheim "fassungslos". Nicht deshalb, weil man einen Groll auf die ehemaligen Halter hege, sondern weil die Geschichte Woodys an die von Rufus erinnere. Auch dieser Hunde-Senior lebte 14 Jahre lang bei seinen Besitzern und musste dann ins Heim nach Brinkum. Doch im Gegensatz zu Woody, hat Rufus mittlerweile ein neues Zuhause gefunden, wie die Einrichtung vor kurzem freudig mitteilte. Mehr dazu lesen Sie hier.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Woody habe anfangs gar nicht realisiert, was ihm geschehe. Zu Beginn seines Aufenthalts habe er offensichtlich geglaubt, er werde bald abgeholt. "Seit er verstanden hat, dass er hier bleibt, ruft er viel nach uns und möchte am liebsten immer dabei sein." Die Mitarbeiter geben ihm so viel Aufmerksamkeit wie möglich, heißt es im Instagram-Post. Dennoch wünsche man Woody, dass das Tierheim nur eine Zwischenstation bleibe und der Mischling bald wieder gehen kann.

Bei Interesse kann das Tierheim von montags bis freitags von 10 bis 13 Uhr unter der Rufnummer 0421/890171 kontaktiert und ein Termin vereinbart werden.

Verwendete Quellen
  • instagram.com: Profil von @tierheimarchenoahbrinkum
  • tierheim-arche-noah.bmtev.de: Woody
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website