Sie sind hier: Home > Regional > Bremen >

Keine medizinische Maske: Streit eskaliert im Supermarkt

Bremen  

Keine medizinische Maske: Streit eskaliert im Supermarkt

03.03.2021, 12:16 Uhr | dpa

Keine medizinische Maske: Streit eskaliert im Supermarkt. Polizei Blaulicht

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein 19-Jähriger hat in einem Supermarkt die Pflicht zum Tragen medizinischer Gesichtsmasken missachtet, einen Sicherheitsmitarbeiter mit einem Messer bedroht und ihn und einen Kunden mit Pfefferspray besprüht. Die 42 und 39 Jahren alten Männer wurden am Dienstag verletzt ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der junge Mann trug zwar eine Stoffmaske, die Corona-Verordnung schreibt aber ab 1. Februar medizinische Masken auch in Supermärkten vor.

Die Filialleiterin und der Sicherheitsdienstmitarbeiter wiesen ihn daraufhin hin, doch habe sich der Kunde uneinsichtig gezeigt und beide beleidigt. Sein 20-jähriger Cousin unterstützte ihn dabei vom Eingangsbereich. Schließlich setzte er sein Pfefferspray ein und flüchtete. Die Polizei machte die beiden Cousins ausfindig. Es ergingen Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal