Sie sind hier: Home > Regional > Bremen >

Bremen: Brief mit verdächtigem Pulver an Piratenpartei verschickt

Absender unbekannt  

Brief mit verdächtigem Pulver an Piratenpartei verschickt

16.06.2021, 13:07 Uhr | t-online

Bremen: Brief mit verdächtigem Pulver an Piratenpartei verschickt . Ein Polizeifahrzeug (Symbolbild): Ein Brief hat zu einem Großeinsatz geführt. (Quelle: imago images/Fotostand)

Ein Polizeifahrzeug (Symbolbild): Ein Brief hat zu einem Großeinsatz geführt. (Quelle: Fotostand/imago images)

Ein Brief mit einem verdächtigen Pulver wurde von einer bisher unbekannten Person an das Büro der Piratenpartei in Bremen geschickt und hat für einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr gesorgt.

In einem Büro der Piratenpartei in Bremen hat ein verdächtiger Brief am Dienstagnachmittag einen größeren Polizei- und Feuerwehreinsatz ausgelöst. Gegen 15:45 Uhr hatten Mitarbeiter einen Brief mit einer pulverartigen Substanz in einem Büro in der Hohentorsheerstraße erhalten. Sie verständigten sofort die Polizei, heißt es in einer Mitteilung.

Die Sendung wurde von Spezialisten der Bundespolizei und Feuerwehr untersucht. Dabei konnte keine gefährliche Substanz festgestellt werden. Die Beamten haben den Brief allerdings als Beweismittel beschlagnahmt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern weiter an.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: