Sie sind hier: Home > Regional > Bremen >

Fußballspiel in Bremen eskaliert: Fans vom Bremer SV verprügeln Spieler

Testspiel eskaliert  

Bremer-SV-Fans prügeln Spieler ins Krankenhaus

25.08.2021, 12:11 Uhr | t-online, dpa

Fußballspiel in Bremen eskaliert: Fans vom Bremer SV verprügeln Spieler. Fans des Bremer SV halten einen Banner (Archivbild): Einige der Klub-Anhänger lieferten sich eine Auseinandersetzung mit der gegnerischen Mannschaft. (Quelle: imago images/foto2press)

Fans des Bremer SV halten einen Banner (Archivbild): Einige der Klub-Anhänger lieferten sich eine Auseinandersetzung mit der gegnerischen Mannschaft. (Quelle: foto2press/imago images)

In Bremen ist ein Fußballspiel aus dem Ruder gelaufen. Fans des Bremer SV gingen bei einem Testspiel auf einen gegnerischen Spieler los.

Aggressive Fans haben im Bremer Stadtteil Walle für einen Polizeieinsatz gesorgt. Dort ist ein Fußballspiel eskaliert. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, trafen am Montagabend die dritten Mannschaften des Bremer SV und der SG Findorff zu einem Testspiel aufeinander. Kurz vor Abpfiff kam es zu einem hitzigen Wortgefecht zwischen Fans des Bremer SV und einem Findorff-Spieler.

Daraufhin seien Zuschauer auf das Spielfeld gelangt und hätten zugeschlagen. "Durch Schläge auf den Kopf erlitt der 22-Jährige eine blutende Kopfplatzwunde und ging zu Boden", heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Als der Schiedsrichter dazwischenging, sei ein Spieler des Bremer SV handgreiflich geworden. Er habe den Schiedsrichter mit einem Faustschlag im Gesicht verletzt.

Spieler musste mit Platzwunde ins Krankenhaus

Anschließend flüchteten die Angreifer vom Platz. Der 22-jährige Spieler der SG Findorff musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht Zeugen.

Der Vorfall ereignete sich kurz vor dem in Bremen lang ersehnten Pokalkracher gegen den FC Bayern München. Nachdem es in der ersten Mannschaft des Bremer SV zwei Corona-Fälle gegeben hatte, musste die Partie der ersten Runde des DFB-Pokals verschoben werden. Am Mittwoch um 20.15 Uhr ist der Nachholtermin.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: