• Home
  • Regional
  • Bremen
  • Werner rechnet mit Ducksch und Bittencourt gegen Sandhausen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextItalienischer Multimilliardär ist totSymbolbild für einen TextManchester United will Bayern-Star Symbolbild für einen TextZu Guttenberg nimmt RTL-Job anSymbolbild für einen TextEintracht-Trainer erklärt Götzes RolleSymbolbild für einen TextNeureuther plaudert über Brigitte MacronSymbolbild für ein VideoWimbledon droht das ChaosSymbolbild für einen TextCathy Hummels befeuert GerüchteSymbolbild für einen TextMercedes: Ende für beliebtes ModellSymbolbild für einen TextFirst Lady legt stilsicheren Auftritt hinSymbolbild für ein VideoWalkotze macht Fischer reichSymbolbild für einen TextNeukölln: Massenschlägerei in FreibadSymbolbild für einen Watson TeaserBVB-Star steht vor Transfer-ProblemSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Werner rechnet mit Ducksch und Bittencourt gegen Sandhausen

Von dpa
23.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Ole Werner
Werder Trainer Ole Werner gestikuliert an der Seitenlinie. (Quelle: Carmen Jaspersen/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Werder Bremens Trainer Ole Werner erwartet die derzeit mit dem Coronavirus infizierten Marvin Ducksch und Leonardo Bittencourt im Heimspiel gegen den SV Sandhausen zurück auf dem Platz. "Es ist immer schwer zu prognostizieren, weil man nie weiß, wie jemand darauf reagiert. Aber ich bin schon recht optimistisch, dass sie uns gegen Sandhausen wieder zur Verfügung stehen", sagte Werner am Mittwoch bei einer Medienrunde. Die Bremer empfangen Sandhausen nach der Länderspielpause am 3. April (13.30 Uhr/Sky).

Fehlen werden dagegen weiterhin die Verletzten Ömer Toprak, Marco Friedl und Mitchell Weiser. "Die Verletzten machen alle ihr individuelles Programm. Aber da haben wir keine Quantensprünge gesehen. Sie werden uns alle gegen Sandhausen wohl nicht zur Verfügung stehen", sagte der Bremer Trainer. Torwart Jiri Pavlenka, der wegen einer Sprunggelenkverletzung seine Teilnahme an den Spielen der tschechischen Nationalmannschaft abgesagt hatte, dürfte dagegen rechtzeitig wieder fit sein.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Hafenarbeiter wird zwischen Bagger und Ladung eingeklemmt – tot
CoronavirusSV SandhausenSV Werder Bremen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website