• Home
  • Regional
  • Bremen
  • Bremen: Angriffe auf Polizisten im Weserstadion nach Spiel gegen Holstein Kiel


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextTexas: 46 Tote in Lastwagen entdeckt Symbolbild für einen TextUS-Schauspielerin in Fluss ertrunkenSymbolbild für einen TextLufthansa bringt Mega-Jumbo A380 zurückSymbolbild für einen TextGelbe Giftwolke tötet zwölf MenschenSymbolbild für einen TextUSA: Zug entgleist – ToteSymbolbild für einen TextKehrt Johnny Depp in Kultrolle zurück?Symbolbild für einen TextOligarchen-Jacht soll versteigert werdenSymbolbild für einen TextNächster Waldbrand in BrandenburgSymbolbild für einen TextHut-Panne bei Königin MáximaSymbolbild für einen TextARD-Serienstar wird ersetztSymbolbild für einen TextDeutsche Tennis-Asse souveränSymbolbild für einen Watson TeaserRoyal-Expertin sorgt sich um KateSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Angriffe auf Polizisten im Weserstadion

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 30.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Im Fanblock der Bremer Fans werden Bengalos abgebrannt (Symbolbild): Werder Bremen hatte mit 2:3 (2:1) gegen Holstein Kiel verloren.
Im Fanblock der Bremer Fans werden Bengalos abgebrannt (Symbolbild): Werder Bremen hatte mit 2:3 (2:1) gegen Holstein Kiel verloren. (Quelle: Foto2Press/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Randale im Weserstadion: Mehrere Polizisten wurden beim Spiel gegen Holstein Kiel angegriffen. Es kam zu mehreren Anzeigen. Pyrotechnik beschädigte außerdem das Solardach des Stadions.

Während und nach der Partie zwischen Werder Bremen und Holstein Kiel im Wohninvest Weserstadion in Bremen ist es zu mehreren Angriffen gegen Polizisten gekommen. Kurz nach Spielbeginn am Freitagabend gab es im Stadion im Gästeblock ein dichtes Gedränge, bei dem ein Fan das Bewusstsein verlor, wie die Polizei mitteilte. Um die Situation aufzulösen, unterstützten die Polizisten den Sicherheitsdienst, wobei es zu zwei Angriffen auf die Beamten kam.

Als die Polizei nach dem Ende des Spiels bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei rivalisierenden Fans einschritt, kam es zu einem weiteren Angriff auf einen Beamten, wie es hieĂź. Bei den Streitigkeiten zwischen den beiden Fans soll es auĂźerdem zu Tritten gegen den Kopf gekommen sein.

Bremen: Mehrere Zwischenfälle mit Fans

Einer der beiden wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Darüber hinaus war es nach Spielende zu weiteren körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Fußballanhängern gekommen. Die Polizei nahm Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung auf.

Vor Spielbeginn hatten sich nach Polizeiangaben knapp 1.000 Werder-Anhänger vor dem Stadion versammelt, um die Mannschaft zu empfangen. Dabei brannten zum Teil vermummte Personen Bengalos und Rauchtöpfe ab, wie es hieß. Ein Feuerwerkskörper beschädigte dabei offensichtlich das Solardach des Stadions.

Die Abreise der Auswärtsfans verlief ohne besondere Vorkommnisse. Werder Bremen hatte im Aufstiegsrennen der Zweiten Liga einen heftigen Dämpfer hinnehmen müssen und mit 2:3 (2:1) gegen Holstein Kiel verloren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Reizgas-Angriff in Klimahaus – zwölf Verletzte
Holstein KielPolizeiSV Werder Bremen

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website