t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalDortmund

Dortmund: Dunja Hayali rassistisch attackiert – Polizei mit neuen Details


Rassismus in Dortmunder Stadtbahn?
Attacken gegen Hayali: Polizei mit neuen Details – und einem Aufruf

Von t-online, pb

28.02.2024Lesedauer: 2 Min.
imago images 0411302716Vergrößern des BildesDie Moderatorin Dunja Hayali (Mitte): Sie nimmt an einer Demo gegen die AfD in Berlin teil. (Quelle: IMAGO/Hannelore Foerster/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Erschreckender Vorfall in der Dortmunder U-Bahn: Nachdem einige Teenager die ZDF-Moderatorin Dunja Hayali offenbar rassistisch beleidigt haben, äußert sich nun die Polizei.

Ihre Schilderungen bewegten Tausende ihrer Fans: Nachdem die bekannte TV-Moderatorin Dunja Hayali von rassistischen Pöbeleien in der Dortmunder U-Bahn gegen sie berichtet hatte, hat die Polizei nun eine öffentliche Fahndung nach den Verdächtigen eingeleitet.

Laut einer Mitteilung der Polizei vom Dienstag war Hayali, die in der Mitteilung nur als 41-jährige Berlinerin bezeichnet wird, demnach gegen 20.30 Uhr in der Innenstadt mit der U-Bahn vom Hauptbahnhof in Richtung Stadthaus unterwegs. An einer der Haltestellen – offenbar wohl an der Kampstraße oder am Stadtgarten – habe eine Gruppe in ihrer Nähe, bestehend aus vier Frauen und einem Mann, die Bahn dann verlassen.

Beim Aussteigen soll eine Frau aus der Gruppe dann ausländerfeindliche Parolen direkt an Hayali gerichtet haben. Hayali hatte auf Instagram berichtet, dass aus der Gruppe heraus "Deutschland den Deutschen, Ausländer raus!" gerufen worden sei. Ihr Bericht im Netz erhielt rund 20.000 "Gefällt mir"-Angaben und zahlreiche Solidaritätsbekundungen.

Die ZDF-Moderatorin gab an, dass auf den Vorfall außer ihr niemand in der Bahn reagiert habe. Die Gruppe sei dann verschwunden.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Hayali erstattet Anzeige – Staatsschutz sucht Zeugen

Laut den "Ruhrnachrichten" hat die Moderatorin mittlerweile selbst Anzeige wegen des Vorfalls erstattet. In der Sache ermittelt mittlerweile der Staatsschutz. Gesucht werden Zeugen, die Angaben zu der beschriebenen Gruppe machen können.

Die Täterin mit den beleidigenden Äußerungen wird als etwa 1,70 Meter groß mit schulterlangem, hellblondem Haar und unreiner Haut beschrieben. Die Gruppe soll im Alter zwischen 17 und 22 Jahren sein und führte teilweise Schnapsflaschen mit sich.

Wer Hinweise zur Identität der Gruppe oder zum Hergang des Vorfalls geben kann, wird gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0231/132-7441 zu melden.

Verwendete Quellen
  • instagram.com: Beitrag von Dunja Hayali, 11.02.2024
  • presseportal.de: Pressemitteilung der Polizei Dortmund, 27.02.2024
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website