Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

Nordrhein-Westfalens Gastgewerbe kommt etwas auf die Beine

Düsseldorf  

Nordrhein-Westfalens Gastgewerbe kommt etwas auf die Beine

18.10.2021, 07:50 Uhr | dpa

Nordrhein-Westfalens Gastgewerbe kommt etwas auf die Beine. Gastgewerbe

Eine Servicekraft läuft im Außenbereich eines Restaurants an Gästen vorbei. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach starken Einbußen in der Corona-Pandemie entspannt sich die Lage der nordrhein-westfälischen Hotels und anderer Beherbergungsbetriebe etwas. Im August lag die Zahl der Übernachtungen bei rund 4,2 Millionen und damit 20,3 Prozent höher als im Vorjahresmonat, wie das Landesstatistikamt IT.NRW am Montag mitteilte. Der kräftige Zuwachs reicht aber längst noch nicht aus, um das Geschäftsniveau von vor der Pandemie zu erreichen: Verglichen mit August 2019 war es noch ein Minus von 14,9 Prozent bei der Zahl der Übernachtungen. Die Hotellerie gehört zu den Branchen, die von den Corona-Folgen besonders heftig erwischt wurde.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: