• Home
  • Regional
  • Duisburg
  • W├╝st will Clan-Kriminalit├Ąt nach Schie├čerei weiter bek├Ąmpfen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextLufthansa-Mitarbeiter schreiben BrandbriefSymbolbild f├╝r einen TextRussland stoppt Kasachstans ├ľlexportSymbolbild f├╝r einen TextAufregende Entdeckung am CernSymbolbild f├╝r einen TextRiesiges Hakenkreuz in Feld gem├ĄhtSymbolbild f├╝r ein VideoExplosion: Sch├╝ler entgehen KatastropheSymbolbild f├╝r einen TextBritische Presse feiert Tatjana MariaSymbolbild f├╝r einen TextJ├Ąger erschie├čt wei├čes K├Ąnguru auf A44Symbolbild f├╝r einen Text├ärger um Vater von Fu├čballprofiSymbolbild f├╝r einen TextDiese Rufnummern sollten Sie blockierenSymbolbild f├╝r einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild f├╝r einen TextMotorradfahrerin rast in Mercedes ÔÇô totSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser"DSDS"-S├Ąngerin soll Promi-Dame liebenSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

W├╝st will Clan-Kriminalit├Ąt nach Schie├čerei weiter bek├Ąmpfen

Von dpa
06.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Hendrik W├╝st
Nordrhein-Westfalens Ministerpr├Ąsident Hendrik W├╝st spricht in D├╝sseldorf. (Quelle: Roberto Pfeil/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach der Schie├čerei mit vier Verletzten in Duisburg hat Nordrhein-Westfalens Ministerpr├Ąsident Hendrik W├╝st (CDU) die Fortsetzung des Kampfes gegen Clan-Kriminalit├Ąt angek├╝ndigt. Zwar l├Âse das Wort Clan-Kriminalit├Ąt bei einigen Menschen auch Sorge vor Stigmatisierung aus, sagte er am Freitag im WDR 5-"Morgenecho". "Trotzdem muss man die Dinge beim Namen nennen und Clan-Kriminalit├Ąt bek├Ąmpfen."

Innenminister Herbert Reul (CDU) habe bei der Inneren Sicherheit in den vergangenen Jahren "sehr viel nach vorn gebracht", sagte W├╝st. Das Ergebnis sei auch, dass NRW "ja wirklich objektiv sicherer geworden ist". So gebe es weniger Einbruchdiebst├Ąhle und Raub und weniger Stra├čenkriminalit├Ąt. "Trotzdem sieht man an dem Fall in Duisburg, dass noch eine Menge zu tun ist und dass man dran bleiben muss", sagte W├╝st.

Nach dem Tumult und Sch├╝ssen in Duisburg am Mittwochabend sind 15 Festgenommene nach Angaben der Staatsanwaltschaft wieder auf freiem Fu├č. Die Schie├čerei wird auf einen Konflikt zwischen der Rockergruppe Hells Angels und einem t├╝rkisch-arabischen Clan zur├╝ckgef├╝hrt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
CDUDuisburg

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website