• Home
  • Regional
  • Duisburg
  • Blutiger Streit von Rockern und Clan: Keine Aussagen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextBericht: Regierung plant Klima-TicketSymbolbild f├╝r einen TextManchester United will Bayern-Star Symbolbild f├╝r einen TextGuttenberg nimmt RTL-Job anSymbolbild f├╝r ein VideoWimbledon droht das ChaosSymbolbild f├╝r einen TextNeureuther plaudert ├╝ber Brigitte MacronSymbolbild f├╝r einen TextEintracht-Trainer erkl├Ąrt G├Âtzes RolleSymbolbild f├╝r einen TextARD-Serienstar wird ersetztSymbolbild f├╝r einen TextMercedes: Ende f├╝r beliebtes ModellSymbolbild f├╝r einen TextFirst Lady legt stilsicheren Auftritt hinSymbolbild f├╝r ein VideoWalkotze macht Fischer reichSymbolbild f├╝r einen TextAchtung vor falschen PolizeianrufenSymbolbild f├╝r einen Text"Stimme geh├Ârt": Frau l├Ąuft auf GleisenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserBVB-Star steht vor Transfer-Problem

Blutiger Streit von Rockern und Clan: Keine Aussagen

Von dpa
09.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Gericht
Prozessakten liegen in einem Gerichtssaal. (Quelle: Thomas Frey/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach den Sch├╝ssen bei einem Streit zwischen Rockern und Clan-Mitgliedern in Duisburg dauern die schwierigen Ermittlungen der Mordkommission an. Da keiner der 15 vor├╝bergehend festgenommenen Mitglieder der Rockergruppe Hells Angels und eines t├╝rkisch-arabischen Clans nach dem eskalierten Konflikt ausgesagt hatte, sind die Ermittler zun├Ąchst auf die Auswertung von Bildern und Videos sowie der zahlreichen Spuren angewiesen. "Wir haben einen langen Atem", sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Vor allem die akribische Sichtung des Video-Materials nehme viel Zeit in Anspruch. "Wir werten auch das kleinste Detail aus."

Bis zu insgesamt 100 Personen aus beiden Lagern sollen an der blutigen Auseinandersetzung am vergangenen Mittwochabend beteiligt gewesen sein. Vier Personen waren durch Sch├╝sse am Altmarkt im Duisburger Stadtteil Hamborn verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Eine 15-k├Âpfige Mordkommission sowie im Umgang mit Clan-Kriminalit├Ąt erfahrene Staatsanw├Ąltinnen und Staatsanw├Ąlte sind weiterhin dabei, die Hintergr├╝nde zu ergr├╝nden.

Weitere Details mochte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gr├╝nden nicht mitteilen. So ist weiterhin nicht bekannt, wer genau auf wen geschossen hatte. Am Tatort waren zahlreiche Projektile und Patronenh├╝lsen sowie Einschussl├Âcher an einem Auto und einer mobilen Toilette gefunden worden. Weitere Festnahmen oder gar Haftbefehle gab es bisher nicht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
DuisburgHells AngelsPolizeiRockergruppe

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website