Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Erfurt: Justizzentrum nach Bombendrohung geräumt

Spürhunde im Einsatz  

Erfurter Justizzentrum wegen Bombendrohung geräumt

07.07.2020, 10:41 Uhr | dpa

Erfurt: Justizzentrum nach Bombendrohung geräumt. Ein Polizeiauto steht nach einer Bombendrohung vor dem Justizzentrum Erfurt: Die Mitarbeiter mussten ihre Büros verlassen. (Quelle: dpa/Michael Reichel)

Ein Polizeiauto steht nach einer Bombendrohung vor dem Justizzentrum Erfurt: Die Mitarbeiter mussten ihre Büros verlassen. (Quelle: Michael Reichel/dpa)

Eine unbekannte Person hat dem Justizzentrum in Erfurt mit einer Bombe gedroht. Mitarbeiter mussten ihre Büros verlassen. Nähere Angaben machte die Polizei zunächst nicht.

Nach einer Bombendrohung ist am Dienstag das Erfurter Justizzentrum evakuiert worden. Zwei Sprengstoffspürhunde seien im Einsatz und durchstreiften das Gebäude, sagte eine Polizeisprecherin am Vormittag. Betroffen seien unter anderem das Amtsgericht und die Staatsanwaltschaft Erfurt, deren Mitarbeiter ihre Büros verlassen mussten. Die Gerichtsverhandlungen seien zunächst bis Mittag ausgesetzt, hieß es.

Nähere Angaben zur Art der Drohung wollte die Polizei vorerst nicht machen. Auch die Zahl der betroffenen Justizmitarbeiter konnte nicht beziffert werden. Umliegenden Gebäude seien nicht evakuiert worden. Auch in Mainz, Chemnitz und Lübeck gab es Bombendrohungen gegen Gerichtsgebäude. Ob ein Zusammenhang besteht, ist derzeit noch unklar.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: