Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

SPD-Fraktion unterschreibt Antrag zur Parlamentsauflösung

Erfurt  

SPD-Fraktion unterschreibt Antrag zur Parlamentsauflösung

16.06.2021, 11:27 Uhr | dpa

SPD-Fraktion unterschreibt Antrag zur Parlamentsauflösung. Matthias Hey

Matthias Hey, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion. Foto: Michael Reichel/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Abgeordneten der Thüringer SPD-Fraktion haben den Antrag zur Auflösung des Landtages unterschrieben. Alle acht SPD-Parlamentarier hätten bei einer Fraktionssitzung am Mittwoch ihre Unterschrift gesetzt, teilte die SPD-Fraktion mit. "Im Bündnis mit Grünen und Linken haben wir mit der CDU eine Vereinbarung geschlossen, die Neuwahlen herbeizuführen. Es liegt nun an den Christdemokraten vertragstreu zu bleiben", erklärte SPD-Fraktionschef Matthias Hey. Zuvor hatte bereits die Linke-Fraktion angekündigt, den Antrag zur Auflösung des Parlaments unterschreiben zu wollen.

Die SPD hatte während der Regierungskrise nach der Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten früh und mit Nachdruck auf eine Neuwahl bestanden. Sie soll nach bisherigen Plänen am 26. September und damit zeitgleich zur Bundestagswahl stattfinden.

Doch zuvor muss sich der Landtag mit einer Zwei-Drittel-Mehrheit auflösen, was für den 19. Juli geplant ist. Ob es wirklich dazu kommt, ist aber noch unklar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: