Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Landtag debattiert über Zukunft von Opel

Erfurt  

Landtag debattiert über Zukunft von Opel

20.10.2021, 01:54 Uhr | dpa

Landtag debattiert über Zukunft von Opel. Opelwerk Eisenach

Ein Stoppschild steht vor den Toren des Opelwerks. Foto: Michael Reichel/dpa (Quelle: dpa)

Auf Antrag mehrerer Fraktionen debattiert der Thüringer Landtag heute (Sitzungsbeginn: 14.00 Uhr) über die Zukunft des Eisenacher Opel-Standorts. Hintergrund ist eine drohende Zerschlagung des Autobauers und die Entscheidung des Stellantis-Konzerns, die Beschäftigten des Opel-Werks in Eisenach in Kurzarbeit zu schicken.

Die Regierungschefs der Opelländer Hessen, Rheinland-Pfalz und Thüringen hatten zuvor in einem Brief an den Konzern mehr Informationen verlangt und ihre Sorgen um die Arbeitsplätze bei dem Konzern geäußert. Das Thema ist auf Antrag der Fraktionen von Linker, SPD und Grünen Gegenstand einer Aktuellen Stunde. Auch die Gruppe der FDP hatte dazu eine Aktuelle Stunde beantragt.

Vor etwa eineinhalb Wochen waren Stellantis-Pläne bekannt geworden, die beiden Produktionswerke Rüsselsheim und Eisenach aus der deutschen Einheit Opel Automobile GmbH herauszulösen. Zudem soll wegen des Halbleitermangels das Werk Eisenach für drei Monate geschlossen werden, während in anderen Stellantis-Werken die Produktion aufrechterhalten wird.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: