• Home
  • Regional
  • Essen
  • Weltkriegsbombe in Essen gefunden – Entschärfung erfolgreich


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNord Stream 1: Neuer Gasstopp kommtSymbolbild für einen TextWerden diese Stars Teil der DSDS-Jury?Symbolbild für einen TextChaos-Gipfel: HSV verliert die NervenSymbolbild für einen TextNotarzteinsatz bei JLos HochzeitSymbolbild für einen TextARD wusste von geheimem RBB-SystemSymbolbild für einen TextMann findet radioaktiven Stoff in BuchSymbolbild für einen TextHertha löst Vertrag mit Torwart aufSymbolbild für einen TextBus fällt in Aldi-FilialeSymbolbild für ein VideoSturm reißt Gondeln von RiesenradSymbolbild für einen TextRadfahrer ersticht RadfahrerSymbolbild für einen TextAnsturm in Hamburg: Bahnhof überfülltSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star offenbart schlimme ErfahrungSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Weltkriegsbombe in Essen gefunden – Entschärfung erfolgreich

Von t-online, nhe

Aktualisiert am 06.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg (Archivbild): Wegen der Bombe muss im Laufe des Tages eine wichtige Straße in Essen gesperrt werden.
Ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg (Archivbild): Die Bombe soll im Laufe des Tages entschärft werden. (Quelle: Die Videomanufaktur/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bombenfund in Essen: Nachdem rund 1.000 Personen evakuiert werden mussten, vermeldete die Stadt die erfolgreiche Sprengung des Blindgängers.

In Essen-Altenessen ist am Mittwochvormittag auf einer Baustelle ein Blindgänger entdeckt worden. Die britische Fünf-Zentner-Bombe wurde um 17.30 Uhr erfolgreich entschärft, heißt es seitens der Stadt. Sie lag demnach in der Straße Zur Nieden, in Höhe der Hausnummer 18.

Alle Gebäude im Umkreis von 250 Metern wurden zuvor bis zum Ende der Entschärfung gesperrt. Von der Evakuierung waren rund 1.000 Personen betroffen. Im Umkreis von 250 Metern bis 500 Metern sollten sich Personen während der Entschärfung in Gebäudeteilen aufhalten, die von der Bombe abgewandt sind. Das betraf circa 2.000 Personen. Um kurz nach 14 Uhr startete die Stadt den ersten Evakuierungsdurchgang, um 17 Uhr begann die Entschärfung.

Der Sperrbereich während der Evakuierung und Entschärfung: Es kommt zu Behinderungen im ÖPNV, so die Stadt.
Der Sperrbereich während der Evakuierung und Entschärfung: Es kommt zu Behinderungen im ÖPNV, so die Stadt. (Quelle: Stadt Essen)

Bombenfund in Essen: Verkehr und ÖPNV gestört

Laut Stadt war mit Behinderungen auf den Straßen und im ÖPNV zu rechnen. Die viel befahrene Gladbecker Straße (B224) lag innerhalb des inneren und äußeren Kreises. Für die Zeit der Entschärfung musste die wichtige Straße gesperrt werden. Verkehrsteilnehmer wurden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Auch auf einer Bahnstrecke kam es zu Einschränkungen. Bei der Deutschen Bahn fuhren die Linien RE3, RB32 und RB 35 zwischen Essen-Altenessen und Essen-Bergeborbeck nur eingeschränkt. Die Strecke wurde während der Entschärfung ebenfalls komplett gesperrt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Feuer in Essener Sauna: Mann erleidet Brandverletzungen
Von Thomas Terhorst
BombenfundWeltkriegsbombe

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website