Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Essen: Falsche Polizisten zocken Rentner am Telefon ab

Masche am Telefon  

Falsche Polizisten in Essen ergaunern Tausende Euro

05.09.2019, 14:57 Uhr | t-online.de

Essen: Falsche Polizisten zocken Rentner am Telefon ab. Eine Frau nimmt einen Telefonhörer ab: In Essen zocken vermehrt falsche Polizisten vor allem Ältere am Telefon ab. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Antoine Arraou/Symbolbild)

Eine Frau nimmt einen Telefonhörer ab: In Essen zocken vermehrt falsche Polizisten vor allem Ältere am Telefon ab. (Symbolbild) (Quelle: Antoine Arraou/Symbolbild/imago images)

Vermeintliche Polizisten treiben derzeit vermehrt in Essen ihr Unwesen. Sie rufen bevorzugt ältere Menschen an – und bringen sie unter einem Vorwand um ihr Geld.

Betrüger haben in den vergangenen Tagen in der Region um Essen immer wieder versucht, als vermeintliche Polizisten am Telefon Geld zu ergaunern. Allein am Dienstag registrierte die Essener Polizei 14 Fälle, in der Unbekannte auf diese Weise versucht haben sollen, an Geld zu kommen. Vermutlich gab es aber noch mehr Vorfälle, die gar nicht gemeldet wurden, so die Polizei. Häufig ergaunern die Betrüger pro Fall Tausende Euro, heißt es weiter.  

Ziel des Betrugs sind vor allem Ältere. Ein falscher Polizist rief beispielsweise am Dienstag bei einem Rentner in Essen an. Er flößte dem Mann durch seine Ausführungen offenbar so viel Angst ein, dass der seine Ersparnisse vor dem Haus versteckte. Der oder die Betrüger entdeckten das Versteck kurz darauf und nahmen das Geld mit. 


Deshalb warnt die Essener Polizei, bei Anrufen generell misstrauisch zu bleiben. "Zu häufig haben falsche Handwerker, falsche Enkel, falsche Nichten, falsche Freunde und auch falsche Polizisten kriminellen Erfolg bei den meist hilfsbereiten und freundlichen Senioren", teilen die Ermittler mit. Wer sich unsicher sei, solle auflegen und die richtige Polizei unter 110 anrufen, heißt es weiter.

Verwendete Quellen:
  • Mitteilung der Polizei

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal