Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Bombe in Essen-Kray erfolgreich entschärft

Autobahn zeitweise gesperrt  

Bombe im Technologiepark in Essen erfolgreich entschärft

15.01.2020, 16:38 Uhr | t-online.de

Bombe in Essen-Kray erfolgreich entschärft. Eine britische Fünf-Zentner-Bombe liegt auf einem Lastwagen des Kampfmittelräumdienstes (Symbolbild): Ein ähnliches Exemplar ist nun in Essen entdeckt worden. (Quelle: dpa)

Eine britische Fünf-Zentner-Bombe liegt auf einem Lastwagen des Kampfmittelräumdienstes (Symbolbild): Ein ähnliches Exemplar ist nun in Essen entdeckt worden. (Quelle: dpa)

In Essen-Kray ist eine britische Fünf-Zentner-Bombe entdeckt worden. Am Nachmittag wurde der Blindgänger erfolgreich entschärft. Die A40 wurde zeitweise gesperrt.

Bei Sondierungsarbeiten ist am Mittwoch eine Weltkriegsbombe in Essen-Kray entdeckt worden, an der Straße Am TÜV 1 im Technologiepark. Die britische Fünf-Zentner-Bombe mit Aufschlagzünder musste noch am selben Tag entschärft werden. Während der Arbeiten wurde die A40 zeitweise gesperrt.

Im Umkreis von 250 Metern um die Fundstelle mussten Anwohner und Beschäftigte der dort ansässigen Firmen evakuiert werden. Rund 800 Anwohnerinnen und Anwohner waren von den Maßnahmen betroffen, sowie zahlreiche Beschäftigte ansässiger Firmen. Die Straßensperrungen werden nach und nach wieder aufgehoben, heißt es in einer offiziellen Mitteilung der Stadt. 

Insgesamt 90 Einsatzkräfte der Essener Feuerwehr, Polizei, RGE, Ruhrbahn und der Stadtwerke Essen sowie des Ordnungsamtes und von Hilfsorganisationen waren vor Ort. Rund 180 Anrufe gingen beim Bürgertelefon ein. Es mussten keine Krankentransporte durchgeführt werden und die Betreuungsstelle an der Franz-Dinnendahl-Realschule wurde nicht aufgesucht. Es kam zu Einschränkung im Straßen- und Nahverkehr.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal