Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Essen: Thyssenkrupps Aufzugssparte zieht nach Düsseldorf

Umzug nach Düsseldorf  

Thyssenkrupps Aufzugssparten-Zentrale verlässt Essen

03.07.2020, 09:23 Uhr | dpa

Essen: Thyssenkrupps Aufzugssparte zieht nach Düsseldorf. Blick auf das Hauptquartier von Thyssenkrupp in Essen: Die verkaufte Aufzugssparten-Zentrale zieht nun nach Düsseldorf. (Quelle: imago images/Oberhäuser)

Blick auf das Hauptquartier von Thyssenkrupp in Essen: Die verkaufte Aufzugssparten-Zentrale zieht nun nach Düsseldorf. (Quelle: Oberhäuser/imago images)

Der finanziell schwer angeschlagene Konzern Thyssenkrupp mit Hauptsitz in Essen hat seine Aufzugssparte für mehrere Milliarden Euro verkauft. Der neue Standort für die Zentrale steht nun fest.

Die Zentrale der verkauften Aufzugssparte von Thyssenkrupp zieht im ersten Quartal 2021 von Essen nach Düsseldorf. Der vom Stahl- und Industriekonzern abgetrennte Unternehmensteil werde sein neues Hauptquartier am Düsseldorfer Flughafen im sogenannten Wings-Gebäude beziehen, teilte Thyssenkrupp Elevator am Donnerstag mit.

Thyssenkrupp verkauft seine Aufzugssparte an ein Konsortium aus den Finanzinvestoren Advent und Cinven sowie der RAG-Stiftung. Der finanziell schwer angeschlagene Konzern erhält für den Verkauf des hoch profitablen Unternehmensteils 17,2 Milliarden Euro. Damit will Thyssenkrupp mit Hauptsitz in Essen unter anderem Schulden tilgen und den Konzernumbau finanzieren. Der Verkauf soll zum 31. Juli abgeschlossen werden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal