Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Geldautomat in Essen gesprengt – Täter auf der Flucht

Von dpa
Aktualisiert am 24.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Trümmerfeld in Essen: Die unbekannten Täter sind flüchtig.
Trümmerfeld in Essen: Die unbekannten Täter sind flüchtig. (Quelle: Weber/WTVnews/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Essen hörten Anwohner in der Nacht einen lauten Knall: Unbekannte sprengten dort einen Geldautomaten in die Luft, dabei wurden auch umstehende Gebäude beschädigt.

Unbekannte haben am frühen Montagmorgen einen Geldautomaten in Essen gesprengt. Die Bankfiliale sei stark beschädigt worden, sagte eine Sprecherin der Polizei. Ein Statiker habe das Gebäude bereits begutachtet, nun werde auch das Bauamt hinzugezogen.

Die Bewohner zweier Wohnungen, die über der Filiale liegen, seien vorübergehend in anderen Unterkünften untergebracht worden. Verletzt wurde demnach niemand.

Essen: Geldautomatensprenger flüchten Richtung Velbert

Nach Angaben von Anwohnern seien drei dunkel gekleidete Menschen an der Sprengung beteiligt gewesen und anschließend in einem dunklen Auto in Richtung Velbert geflüchtet. Ob und wie viel Beute sie gemacht haben, sei noch unklar. "Erst muss geprüft werden, ob noch Sprengstoffreste in der Filiale sind", sagte die Sprecherin. Dazu werde ein Spezialist des Landeskriminalamtes erwartet.

Weitere Artikel

"Ganz bestimmt nicht"
Wie Baumgart einen Fan in die Schranken wies
Steffen Baumgart an der Seitenlinie: Nach dem Spiel kam es zu einem kleinen Scharmützel mit einem Fan.

Schwerer Unfall am Stachus
Lkw fährt in Radfahrer – sofort tot
Polizeieinsatz in München (Symbolfoto): Am Morgen wurde ein Radfahrer bei einem Unfall tödlich verletzt.

Am Hauptbahnhof Essen
31-Jähriger greift Bekannten mit Messer an – wegen Schulden
Eine Person hält ein Messer in der Hand (Symbolbild): In Essen wurde ein Mann mit einem Messer verletzt.


Durch die heftige Explosion seien auch am gegenüberliegenden Gebäude die Scheiben zerbrochen. Die Straße sei voller Splitter und daher aktuell noch gesperrt. Zur Höhe des Sachschadens machte die Polizei zunächst keine Angaben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bestialisch stinkende Titanenwurz schon wieder verblüht
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website