• Home
  • Regional
  • Essen
  • Essen: Messerattacke in City – 25-jähriger Angreifer stellt sich


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextItalien will Dürre-Notstand ausrufenSymbolbild für einen TextVermieter dreht zeitweise Warmwasser abSymbolbild für einen TextTesla stoppt Produktion in GrünheideSymbolbild für einen TextGletschersturz in Italien: Weitere OpferSymbolbild für einen TextVox nimmt Show aus dem ProgrammSymbolbild für einen TextAchtjährige stirbt nach BadeunfallSymbolbild für einen TextAirbus-Notlandung in FrankfurtSymbolbild für einen Text20 Eltern prügeln sich bei Kinder-BoxturnierSymbolbild für einen TextKontaktlinse bringt Handy ins AugeSymbolbild für einen TextLeila Lowfire: "bespuckt und geschlagen"Symbolbild für einen Text76-Jähriger masturbiert vor KindernSymbolbild für einen Watson TeaserÜberraschende Gäste auf Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Messerattacke in Essener City – Mann außer Lebensgefahr

Von t-online, nhe

Aktualisiert am 18.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Polizeieinsatz in der Essener Innenstadt: Nach einer Auseinandersetzung im Bereich Burgplatz fahndet die Polizei nach einem Tatverdächtigen.
Polizeieinsatz in der Essener Innenstadt: Nach einer Auseinandersetzung im Bereich Burgplatz fahndet die Polizei nach einem Tatverdächtigen. (Quelle: Justin Brosch)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Großeinsatz in Essen: Eine Person ist mit einem Messer angegriffen worden und hat viel Blut verloren. Zwischenzeitlich schwebte der 23-Jährige in Lebensgefahr.

Am Burgplatz in Essen ist am Dienstagmittag ein 23-Jähriger mit einem Messer attackiert worden. "Lebensgefahr kann nach dem gegenwärtigem Erkenntnisstand nicht ausgeschlossen werden", so die Polizei kurz nach der Tat. Mittlerweile habe sich sein Zustand stabilisiert, heißt es in der "WAZ". Laut einem Reporter vor Ort soll das Opfer einen Messerstich in den Oberarm erlitten haben. Auf Fotos sind Blutspuren am Tatort zu sehen.

Die Tat ereignete sich gegen 14:20 Uhr. Vorher soll es laut Polizei einen Streit gegeben haben. "Zeugen sprachen von fünf bis sechs Personen, die zuvor an der Treppe zur Kettwiger Straße gestanden haben sollen", heißt es weiter. Zu dieser Gruppe sollen sowohl der Tatverdächtige, als auch das Opfer gehört haben.

Die Polizei fahndete zunächst nach dem Tatverdächtigen. Gegen 15.30 Uhr am Dienstag stellte sich der 25-Jährige bei der Polizeiwache Mitte. "Ermittler der Kripo versuchen nun, die Hintergründe zu klären", so die Polizei.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Polizei-Irrtum bei Geschwindigkeitskontrolle – Fahrer kriegen Geld zurück
Polizei

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website