t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalFrankfurt am Main

"Reichsbürger"-Prozess in Frankfurt: Chaos schon am ersten Tag


Oberlandesgericht Frankfurt
"Reichsbürger"-Prozess: Chaos schon am ersten Tag

Von dpa, mad

Aktualisiert am 23.05.2024Lesedauer: 1 Min.
Prozess gegen mutmaßliche «Reichsbürger»-GruppeVergrößern des BildesProzessauftakt in Frankfurt gegen die mutmaßliche "Reichsbürger"-Gruppe. (Quelle: Boris Roessler/dpa-Pool/dpa/dpa-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Eine Gruppe von "Reichsbürgern" muss sich vor dem Oberlandesgericht Frankfurt verantworten. Der Auftakt des Terrorismusprozesses stieß auf erste Verzögerungen.

Der Terrorprozess gegen die "Reichsbürger"-Gruppe um Heinrich XIII. Prinz Reuß ist am Dienstag am Oberlandesgericht Frankfurt eher holprig gestartet. Das berichtet die Deutsche Presse-Agentur. Die Verteidiger der Angeklagten wollten zahlreiche Anträge stellen – der Senat vertagte diese allerdings auf das Ende des Sitzungstages.

Bis zum Mittag wurde die Anklage noch nicht verlesen. Gerichtssprecherin Gundula Fehns-Böer konnte nicht mit Sicherheit sagen, ob es am Dienstag überhaupt noch dazu kommen wird. Der Prozess selbst hatte am Dienstagmorgen mit einer Verzögerung von einer Dreiviertelstunde begonnen. Die Bundesanwaltschaft wirft den neun Angeklagten in Frankfurt vor, Mitglieder in einer terroristischen Vereinigung gewesen zu sein beziehungsweise diese unterstützt haben.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website