Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeRegionalHagen

Hagen: 26-jährige Fußgängerin angefahren


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNetzagentur: Gasverbrauch steigt zu starkSymbolbild für einen TextNord Stream 2: Gas wird abgelassenSymbolbild für ein VideoBiden irritiert mit vulgärem AusdruckSymbolbild für einen TextLegendärer Musik-Klub vor dem AusSymbolbild für einen TextSchiri für BVB-Bayern steht wohl festSymbolbild für einen TextCondor: Platzgebühr für HandgepäckSymbolbild für einen TextHochstaplerin Sorokin ist wieder freiSymbolbild für einen TextErschossener Tourist stammt aus FuldaSymbolbild für einen TextA7 am Wochenende voll gesperrtSymbolbild für einen TextBusenblitzer bei Simone ThomallaSymbolbild für einen TextStromausfall in KölnSymbolbild für einen Watson TeaserFilm über Sex-Ikone stark in der KritikSymbolbild für einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

Fußgängerin nach schwerem Unfall in Lebensgefahr

Von t-online
Aktualisiert am 26.06.2019Lesedauer: 1 Min.
Einsatzwagen der Polizei: In Hagen erwischte die Polizei einen Mann, der nicht nur über rot fuhr, sondern dabei auch Alkohol intus hatte.
Einsatzwagen der Polizei: In Hagen erwischte die Polizei einen Mann, der nicht nur über rot fuhr, sondern dabei auch Alkohol intus hatte. (Quelle: Friso Gentsch/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Dienstag gegen späten Abend ereignete sich ein schwerer Autounfall, bei dem eine 50-Jährige schwer verletzt wurde. Sie schwebt in Lebensgefahr.

Ein 24-jähriger Motorradfahrer war auf der Altenhagener Straße Richtung Boeler Straße unterwegs. Während eines Überholmanövers des 24-Jährigen trat zeitgleich eine Frau auf die Fahrbahn. Das Motorrad stieß frontal mit der 50-Jährigen zusammen. Der Fahrer fiel auf die Straße und verletzte sich dabei leicht. Die Fußgängerin wurde jedoch mitgerissen und durch den Aufprall auf die Straße geworfen. Es bestehe Lebensgefahr, so die Polizei. Das Motorrad und der Führerschein des jungen Mannes wurden vorerst sichergestellt.

Nicht der erste Vorfall

Ein weiterer Unfall mit einer Fußgängerin ereignete sich bereits am Nachmittag gegen 16.50 Uhr. Die junge Frau wurde dabei verletzt, der Unfallverursacher fuhr davon.

Die 26-Jährige ging auf dem Gehweg der Hochstraße und ging an der Ausfahrt eines Kaufhaus-Parkhauses vorbei. Gleichzeitig wollte der Fahrer eines schwarzen Audis das Parkhaus verlassen. Er übersah die Frau und streifte sie am Knie. Dabei fiel sie auf die Motorhaube. Der Fahrer des Audis erhob entschuldigend die Hände und fuhr einfach davon. Die 26-Jährige ging zunächst weiter, bekam dann aber heftige Schmerzen am Knie. Deshalb ging sie zur Polizei und berichtete von dem Vorfall. Ein Rettungswagen brachte sie im Anschluss ins Krankenhaus.

Der Unfallverursacher sei etwa 35 Jahre alt, leger gekleidet, hatte kurze dunkle Haare und einen gepflegten Dreitagebart. Er war zudem schlank und trug eine silberne Armbanduhr. Der Audi sei schwarz und neuwertig.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung der Polizei Hagen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
AudiAutounfallHagenPolizeiUnfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website