Sie sind hier: Home > Regional > Hagen >

Hagen: 26-jährige Fußgängerin angefahren

Nicht der erste Vorfall  

Fußgängerin nach schwerem Unfall in Lebensgefahr

26.06.2019, 11:50 Uhr | t-online.de

Hagen: 26-jährige Fußgängerin angefahren. Einsatzwagen der Polizei: Am Dienstag wurde ein Mann durch ein Messer schwer verletzt. (Symbolbild) (Quelle: dpa/Friso Gentsch)

Einsatzwagen der Polizei: Am Dienstag wurde ein Mann durch ein Messer schwer verletzt. (Symbolbild) (Quelle: Friso Gentsch/dpa)

Am Dienstag gegen späten Abend ereignete sich ein schwerer Autounfall, bei dem eine 50-Jährige schwer verletzt wurde. Sie schwebt in Lebensgefahr.

Ein 24-jähriger Motorradfahrer war auf der Altenhagener Straße Richtung Boeler Straße unterwegs. Während eines Überholmanövers des 24-Jährigen trat zeitgleich eine Frau auf die Fahrbahn. Das Motorrad stieß frontal mit der 50-Jährigen zusammen. Der Fahrer fiel auf die Straße und verletzte sich dabei leicht. Die Fußgängerin wurde jedoch mitgerissen und durch den Aufprall auf die Straße geworfen. Es bestehe Lebensgefahr, so die Polizei. Das Motorrad und der Führerschein des jungen Mannes wurden vorerst sichergestellt.

Nicht der erste Vorfall

Ein weiterer Unfall mit einer Fußgängerin ereignete sich bereits am Nachmittag gegen 16.50 Uhr. Die junge Frau wurde dabei verletzt, der Unfallverursacher fuhr davon.

Die 26-Jährige ging auf dem Gehweg der Hochstraße und ging an der Ausfahrt eines Kaufhaus-Parkhauses vorbei. Gleichzeitig wollte der Fahrer eines schwarzen Audis das Parkhaus verlassen. Er übersah die Frau und streifte sie am Knie. Dabei fiel sie auf die Motorhaube. Der Fahrer des Audis erhob entschuldigend die Hände und fuhr einfach davon. Die 26-Jährige ging zunächst weiter, bekam dann aber heftige Schmerzen am Knie. Deshalb ging sie zur Polizei und berichtete von dem Vorfall. Ein Rettungswagen brachte sie im Anschluss ins Krankenhaus.

Der Unfallverursacher sei etwa 35 Jahre alt, leger gekleidet, hatte kurze dunkle Haare und einen gepflegten Dreitagebart. Er war zudem schlank und trug eine silberne Armbanduhr. Der Audi sei schwarz und neuwertig.

Verwendete Quellen:
  • Pressemitteilung der Polizei Hagen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal