Sie sind hier: Home > Regional > Hagen >

Hagen: Neue Anzeigen und Wartehäuschen am Hauptbahnhof

Bahn investiert Millionen  

Neue Anzeigen und Wartehäuschen am Hauptbahnhof in Hagen

29.10.2019, 13:17 Uhr | tme, t-online.de

Hagen: Neue Anzeigen und Wartehäuschen am Hauptbahnhof. Der Hauptbahnhof in Hagen: Dort investiert die Bahn in neue, moderne Anzeigen. (Quelle: imago images/blickwinkel)

Der Hauptbahnhof in Hagen: Dort investiert die Bahn in neue, moderne Anzeigen. (Quelle: blickwinkel/imago images)

Der Hauptbahnhof in Hagen soll moderner werden. Dafür investiert die Bahn in Dutzende neue Anzeigen und in zwei neue Warteräume. Der Einbau soll noch diesen Monat beginnen.

Die Deutsche Bahn investiert einen Millionenbetrag in den Hauptbahnhof in Hagen. Wie der Konzern mitteilte, sollen insgesamt 32 Anzeigen neu in dem Gebäude installiert werden. Außerdem soll es zwei neue Warteräume geben. Das Ziel ist eine "bessere Information für alle Reisenden".

Dazu wird die große Infotafel im Hauptgebäude ersetzt. Außerdem werden auch in den Unterführungen Anzeigen mit aktuellen Informationen zu Verbindungen aufgestellt. Weiterhin sollen neun neue sogenannte Zuganzeiger angebracht werden, die die Wahl des Treppenaufgangs zu den jeweiligen Gleisen erleichtern soll. Auch in der Gleishalle werden 22 neue Zuganzeiger angebracht.

"Noch bevor der Bahnhof vollumfänglich modernisiert wird, gibt es hier spürbare Verbesserungen für alle Reisenden", sagt Ralf Fielenbach, Bahnhofsmanager der DB für den Raum Hagen. "Mit der neuen Reisendeninformation sind wir auf dem neuesten Stand der Technik. Es werden Informationen für die visuelle Reisendeninformation übersichtlich aufbereitet und um neue Informationselemente ergänzt. Das erleichtert die Reise, gerade für Reisende, die nicht so häufig mit dem Zug unterwegs sind", sagt Fielenbach.

Investition von 1,1 Millionen Euro

Die zwei neuen Warteräume sollen an Gleis 3/6 und 7/10 entstehen. Reisenden soll damit ein besserer Schutz vor Kälte und Wind gegeben werden. Die Warteräume sollen bis Ende des Jahres fertig gebaut sein.


Für den Einbau der neuen Anzeigen, der im Oktober startet und bis März 2020 abgeschlossen sein soll, und der neuen Warteräume stehen rund 1,1 Millionen Euro zur Verfügung.

Verwendete Quellen:
  • Pressemitteilung der Deutschen Bahn

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal