Sie sind hier: Home > Regional > Hagen >

Hagen: Feuerwehr rettet Bewohner aus brennendem Haus

Vier Verletzte  

Feuerwehr rettet Bewohner aus brennendem Haus

04.04.2021, 14:36 Uhr | dpa

Hagen: Feuerwehr rettet Bewohner aus brennendem Haus. Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr mit Blaulicht und Martinshorn (Symbolbild): Bei einem Kellerbrand in Hagen wurden vier Personen verletzt. (Quelle: imago images/Fotostand)

Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr mit Blaulicht und Martinshorn (Symbolbild): Bei einem Kellerbrand in Hagen wurden vier Personen verletzt. (Quelle: Fotostand/imago images)

In Hagen wurden zwei Häuser durch ein Feuer beschädigt. Ein Gebäude ist vorübergehend nicht mehr zu bewohnen. Alle Bewohner wurden von der Feuerwehr aus dem Gebäude gerettet.

Bei einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Hagen in Südwestfalen sind vier Menschen leicht verletzt worden. Die vier Bewohner im Alter von 18 bis 34 Jahren wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in Krankenhäuser gebracht, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Alle weiteren Bewohner wurden demnach von der Feuerwehr gerettet und zwischenzeitlich in einem Bus untergebracht.

Das Feuer in der Nacht zu Sonntag habe gleich zwei Häuser beschädigt. Eines der Gebäude sei vorübergehend nicht mehr zu bewohnen. In das andere Haus konnten die Bewohner zurückkehren. Die Löscharbeiten dauerten der Polizei zufolge mehrere Stunden. Sie hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal