Sie sind hier: Home > Regional > Hagen >

30-Jähriger versperrt Feuerwehr mit geparktem Auto den Weg

Hagen  

30-Jähriger versperrt Feuerwehr mit geparktem Auto den Weg

12.10.2021, 11:54 Uhr | dpa

30-Jähriger versperrt Feuerwehr mit geparktem Auto den Weg. Feuerwehr

Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein 30-Jähriger hat der Feuerwehr in Hagen den Weg mit seinem abgestellten Auto versperrt - und sich sehr uneinsichtig gezeigt. Der Mann hatte sein Fahrzeug am Montag mit eingeschaltetem Warnblinklicht an einer engen Stelle am Fahrbahnrand geparkt, wie die Polizei am Dienstag berichtete. Als ein Feuerwehrfahrzeug im Einsatz nicht vorbei kam, habe das Feuerwehr-Team gehupt.

Der Mann, der sich in einem Kiosk aufgehalten habe, sei dann mit einem Kaffee in der Hand herausgekommen und sei laut geworden: "Er zeigte sich uneinsichtig und versetzte das Auto nicht." Als die Polizei hinzukam, erklärte er, er habe eine Panne. Als der ganze Sachverhalt protokolliert war, stieg er den Angaben zufolge allerdings in seinen Wagen - und fuhr davon.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: