t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalHamburg

Hamburg: HSV-Fan in U-Bahn mit Messer attackiert – Klinik


Schnittverletzung im Gesicht
HSV-Fan in U-Bahn mit Messer attackiert – Klinik

Von t-online, nhe

06.05.2023Lesedauer: 1 Min.
Der verletzte Mann: Er wurde mit Schnittverletzungen ins Krankenhaus gebracht.Vergrößern des BildesDer verletzte Mann: Er wurde mit Schnittverletzungen ins Krankenhaus gebracht. (Quelle: Blaulicht-News.de)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Streit in U-Bahn eskaliert: Ein HSV-Fan wollte dazwischengehen – und wurde schwer verletzt. Er kam in ein Krankenhaus.

Ein 35-jähriger HSV-Fan ist bei einem Messerangriff in der U-Bahn-Linie 1 in Hamburg-Winterhude am Freitagabend schwer am Kopf verletzt worden. Wie ein Sprecher des Hamburger Lagezentrums am Samstag mitteilte, ist ein 66-jähriger Mann tatverdächtig. Zu der Tat kam es gegen 23.25 Uhr, als die Bahn gerade am Bahnhof Lattenkamp einfuhr.

Zwischen dem mutmaßlichen Täter und einer Gruppe von Fahrgästen kam es demnach im Vorfeld zu einem Streit und zu gegenseitigen Körperverletzungen. Grund dafür waren nach ersten Informationen Füße auf den Sitzen des Fahrzeugs. Als der HSV-Fan sich in den Streit einmischte, griff der 66-Jährige ihn mit einem Messer an. Das Opfer erlitt Schnittverletzungen im Gesicht und kam in ein Krankenhaus.

Der Angreifer wurde noch vor Ort durch schnell anwesende Polizisten festgenommen, so ein Reporter. Diverse Zeugen konnten den 66-Jährigen demnach sehr genau beschreiben. Mehrere Zeugen wurden laut des Reporters durch Beamte betreut, weil sie unter Schock standen. Der Tatverdächtige klagte laut den Angaben über Schmerzen und kam ebenfalls ins Krankenhaus.

Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
  • Mit Informationen der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website