t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHamburg

Princess Charming 2023: Kandidatin Ebru Tekves verspricht "wilde" Show


Kandidatin verrät: Neue Staffel der Datingshow wird "wild"


Aktualisiert am 23.08.2023Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Teilnehmerin der neuen Staffel Princess Charming: Ebru Tekves hatte eine "wilde" Zeit in der Datingshow.Vergrößern des Bildes
Teilnehmerin der neuen Staffel Princess Charming: Ebru Tekves hatte eine "wilde" Zeit in der Datingshow. (Quelle: RTL / Markus Hertrich)

Ab dem 1. September läuft auf RTL+ die neue Staffel Princess Charming. Kandidatin Ebru Tekves dürfte einigen Hamburgern bereits bekannt sein.

Sich selbst bezeichnet sie als "norddeutsches Wesen" – anders als die nordischen Klischees besagen, wirkt Ebru Tekves jedoch alles andere als kühl und reserviert. Im Telefonat mit t-online ist in den meisten Sätzen der Princess-Charming-Kandidatin förmlich zu hören, wie ihr Gesicht ein Lächeln einnimmt. Was die Zuschauerinnen und Zuschauer der neuen Staffel genau erwartet, darf sie zwar nicht verraten – ein kleines Resümee zieht sie aber dennoch.

Die 33-Jährige ist in der neuen Staffel, die im September startet, die Älteste. TV-bekannt ist sie bereits aus der Show "Take me out – Girls, Girls, Girls". Jetzt soll es mit dem öffentlichen Dating bei "Princess Charming" weitergehen. Das Prinzip der Show ist einfach: Mehrere Frauen kämpfen im Verlauf der Staffel um das Herz einer "Princess". In diesem Jahr ist das Madleen Matthias.

Hamburg: Kandidatin arbeitet als Friseurin in Eimsbüttel

Erlebnisse sammeln und mit etwas Glück die Traumfrau finden – so beschreibt Ebru Tekves ihre Motivation hinter ihrer Teilnahme an "Princess Charming". So manchen Hamburgern dürfte die junge Frau bereits bekannt sein, auch wenn sie nur in der Nähe der Hansestadt lebt. Denn die Hairstylistin arbeitet in einem Friseursalon in Eimsbüttel.

Redet Tekves über ihren Job, kehrt Begeisterung in ihre Stimme. "Ich würde mich als ziemlich offen beschreiben", sagt sie. Das habe sie in ihrem Job und den vielen Gesprächen mit ihren Kunden gelernt. Sie selbst sei eine "sehr bunte Person". Das scheint auch zu ihrem Arbeitgeber zu passen. "Here is no place vor homophobia", steht an einem Spiegel im Friseursalon "V Studio By Volkan Özacardi" geschrieben.

"Kein Platz für Homophobie" – das ist leider nicht überall selbstverständlich. Auch deshalb sei es so wichtig, dass lesbische Frauen in deutschen TV-Formaten auftauchen, findet Tekves. "An 'Princess Charming' finde ich gut, dass queere Liebe normalisiert wird", sagt sie überzeugt.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Hinzukommt: "Ich bin Türkin, auch wenn ich kein Türkisch spreche." Bei den Reaktionen auf den Cast der neuen Staffel merke sie, dass sich viele darüber freuen, dass in dem Format jetzt auch Frauen mit türkischen Wurzeln repräsentiert werden. Diese Reaktionen bedeuten ihr viel.

Doch nicht jede und jeder verlässt queere Datingshows und hinterlässt ein gutes Bild von sich. Gerade in der queeren Community ist vielen Menschen wichtig, dass die Minderheit nicht in ein negatives Licht gerückt wird. Das hat auch Tekves guter Freund Martin Angelo gemerkt, der jüngst bei der Show "Charming Boys" teilnahm. Nicht allen gefiel, dass der junge Mann sprunghaft mit verschiedenen Männern flirtete und den einen oder anderen Streit führte. Im Netz hagelte es viel Kritik.

Sorge vor einem geschädigten Image hat Tekves jedoch nicht. Da stecke man nicht drin, formuliert sie es nüchtern. Sie ist stattdessen froh über die Repräsentation ihrer Community – und freut sich auf die Ausstrahlung. Ohne zu viel zu verraten: Die Zeit bei "Princess Charming" sei "wild" gewesen – und emotional.

Verwendete Quellen
  • Telefonat mit Ebru Tekves am 22. August 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website