t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHamburg

Wetter an der Nordsee: Bundesamt warnt vor Sturm und Gewitter


Bundesamt warnt
Sturm und Gewitter an der Nordseeküste

Von t-online, dpa, pas

Aktualisiert am 04.10.2023Lesedauer: 1 Min.
Warnung vor schweren Sturmböen: Besonders an den Küsten sollte man aufpassen.Vergrößern des BildesWarnung vor Sturmböen (Symbolbild): Besonders an den Küsten sollte man am Mittwoch aufpassen. (Quelle: dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

An der Nordseeküste drohen Sturmböen. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe warnt vor möglichen Gefahren.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat für Mittwoch eine Warnung vor Sturmböen an der gesamten deutschen Nordseeküste herausgegeben. Demnach seien Windgeschwindigkeit von bis zu 70 km/h möglich. In exponierten Lagen sowie in Schauernähe seien sogar Sturmböen von bis zu 80 Kilometern pro Stunde möglich.

Die Warnstufe wird als "markantes Wetter" eingestuft. Die Behörde empfiehlt dringend, auf mögliche Gefahren zu achten. So könnten beispielsweise einzelne Äste herabstürzen oder Gegenstände in Bewegung geraten. Besonders wichtig ist es daher aktuell, auf herabfallende Gegenstände zu achten und Vorsicht walten zu lassen. Die Warnung gelte demnach bis Donnerstag, 0.00 Uhr.

Wechselhaftes Wetter mit Gewittern

Zudem sind laut Prognosen des Deutschen Wetterdienstes am Vormittag auch gebietsweise Gewitter möglich. Zwischendurch kann aber auch mal die Sonne herauskommen. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte um die 18 Grad.

In der Nacht zum Donnerstag soll es wolkig bleiben. Auch sind schauerartige Regenphasen möglich und die Temperaturen sinken auf bis zu 13 Grad ab. Am Donnerstag werden ebenfalls abwechselnd Sonne, Wolken und Schauer bei um die 18 Grad erwartet.

Transparenzhinweis
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Verwendete Quellen
  • warnung.bund.de: Aktuelle Meldungen (Aufgerufen am 4. Oktober, 6.33 Uhr)
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website