t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHamburg

Hamburg: 1,5 Kilo Cannabis bei 19-Jährigem entdeckt – Zollfahnder ermitteln


19-Jähriger mit 1,5 Kilo Marihuana unterwegs

Von t-online
03.12.2023Lesedauer: 1 Min.
Marihuana in Tüten verpackt: Zwei 19-Jährige waren damit auf dem Weg nach Kiel.Vergrößern des BildesMarihuana in Tüten verpackt: Zwei 19-Jährige waren damit auf dem Weg nach Kiel. (Quelle: HZA Kiel)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Auf dem Rücksitz eines Kieler Fahrzeugs ist eine große Menge Marihuana entdeckt worden. Die Zollfahnder haben die Ermittlungen aufgenommen.

Auf einem Rastplatz in der Nähe von Hamburg hat eine Kontrolleinheit des Hauptzollamts Kiel einen besonderen Fund gemacht. Auf der Rückbank eines Fahrzeugs entdeckten die Beamten am Donnerstag drei große Tüten mit Cannabisblüten. Der Inhalt war rund 1,5 Kilogramm schwer. Am Steuer des Fahrzeugs: Ein 19-Jähriger, der in Begleitung eines Gleichaltrigen von Hamburg nach Kiel unterwegs war. Über den Vorfall berichtet das Zollamt jetzt in einer schriftlichen Mitteilung.

Den Wert der Drogen schätzen die Experten auf rund 15.000 Euro. Gegenüber den Beamten räumte der junge Fahrer ein, dass er das Marihuana in Hamburg abgeholt habe. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Die Ermittlungen übernimmt das Zollfahndungsamt Hamburg mit Sitz in Kiel.

Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung des Hauptzollamts Kiel
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website