t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHamburg

Hamburg: Schulbehörde warnt junge Menschen vor Hyaluron-Spritzen


Schulbehörde warnt vor Schönheitseingriff – Risiken drohen

Von t-online, MAS

07.12.2023Lesedauer: 1 Min.
Eine Frau bekommt eine Hyaluron-Spritze (Symbolbild): Auch immer mehr junge Menschen lassen die Behandlung vornehmen.Vergrößern des BildesEine Frau bekommt eine Hyaluron-Spritze (Symbolbild): Auch immer mehr junge Menschen lassen die Behandlung vornehmen. (Quelle: IMAGO/xsvetamartx)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Kosmetische Eingriffe sind eigentlich kein Thema in der Schule. Die Hamburger Schulbehörde hat nun aber einen dringenden Appell.

Ästhetische Behandlungen mit Hyaluron versprechen glatte und faltenfreie Haut, pralle Wangen und volle Lippen. Auch immer mehr junge Menschen lassen die Behandlung vornehmen – doch wenn diese nicht fachgerecht ausgeführt wird, kann das massive Folgen haben. Warum sich jetzt die Schulverwaltung einschaltet.

Junge Menschen würden vermehrt Hyaluron-Unterspritzungen bei nicht-medizinischem Personal vornehmen lassen, wie der Hamburger Schulbehördensprecher Peter Albrecht der "Mopo" sagt. Mit einem Instagram-Video will die Behörde nun vor den Risiken warnen.

"Lass nicht jeden an deine Haut" lautet das Motto des Videos, in dem eine junge Frau die Gefahren der Behandlung erklärt. Hyaluron-Unterspritzungen können demnach für Entzündungen und allergische Reaktionen oder sogar für eine Beschädigung der Blutgefäße sorgen. Auch unnatürliche Verformungen im Gesicht seien möglich. Den kosmetischen Eingriff dürfe nur qualifiziertes, medizinisches Fachpersonal durchführen.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website