t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalHamburg

Hamburg: Lotto-Glück extrem ungleich verteilt – Bilanz enthüllt es


Wenige Hamburger Glückspilze
So extrem verteilte sich das Lotto-Glück im letzten Jahr

Von t-online, pb

Aktualisiert am 11.01.2024Lesedauer: 2 Min.
Player wird geladen
Chancen, Risiken und Gewinne: Das sollten Sie übers Lottospielen wissen. (Quelle: t-online)
Auf WhatsApp teilen

Die Hamburger haben im vergangenen Jahr eine hohe Millionensumme in der Lotterie gewonnen. Wenn man genauer hinschaut, fällt aber etwas auf.

Im vergangenen Jahr haben die Hamburger 172,1 Millionen Euro in Lotto-Spielscheine investiert – und damit 223,9 Millionen Euro gewonnen. Das teilte Lotto Hamburg am Donnerstag mit.

Was erst einmal nach einer guten Investition für alle Spielteilnehmer klingt, ist aber mit Vorsicht zu lesen: Denn ein Großteil der Summe ging an vier Spieler, die 2023 als das wohl glücklichste Jahr ihres Lebens beschreiben können, zumindest im Spiel.

Die vier Unbekannten aus der Hansestadt wurden im vergangenen Jahr nämlich zu Lotto-Millionären – einer von ihnen gewann im Eurojackpot im August ganze 117,2 Millionen Euro, ein anderer wurde im "6aus49"-Lotto im März mit 45 Millionen Euro belohnt.

Die Hamburger Millionärsriege wurde ergänzt durch einen Eurojackpot-Millionär im September (Gewinn: 2,3 Millionen Euro) und einen Lotto-Millionär im September (1,5 Millionen Euro). Würden die vier ihre Gewinne zusammenlegen, dann kämen sie auf 166 Millionen Euro – oder eben auf 74 Prozent aller Hamburger Lotterie-Gewinne im vergangenen Jahr.

Die Chancen, mit einem Lotto-Einsatz zum Millionär zu werden, sind extrem gering: Im "6aus49" und im Eurojackpot liegt die Wahrscheinlichkeit, den Jackpot zu knacken, bei ungefähr 1:140 Millionen.

Lotterie bedeutet große Einnahmen für Hamburg

Neben dem glücklichen Quartett ist der Hamburger Haushalt der wohl größte Profiteur des Glücksspiels: Jährlich fließen von den Spieleinsätzen rund 56 Millionen Euro in Form von Konzessionsabgaben, Lotteriesteuern und Gewinnabführungen in den Haushalt.

Das Interesse an den Spielscheinen ist laut der Lotterie zuletzt gewachsen: 2022 lagen die Spieleinsätze noch bei 164,8 Millionen Euro – 2023 wurden mit 172,1 Millionen Euro also rund 4,5 Prozent mehr in das Glücksspiel investiert.

Laut der Mitteilung vom Donnerstag bleibt das Lotto "6aus49" die beliebteste Lotterie in Hamburg mit einem Umsatzanteil von 48 Prozent. Die Eurojackpot-Lotterie folgt mit einem Anteil von 26 Prozent am Gesamtspieleinsatz.

Verwendete Quellen
  • E-Mail, Pressemitteilung von Lotto Hamburg, 04.01.2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website